Knetzgau

"BallHelden" spielten Fußball in Knetzgau für Kinder in armen Ländern

"BallHelden" lautet das Motto einer bayernweiten Aktion, die der Bayerische Fußballverband (BFV) und der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) in...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Elferkönig" hieß diese Station. Hier mussten die "BallHelden" mit je drei Versuchen aus sieben Metern Entfernung richtig treffen.  Foto: cr
"Elferkönig" hieß diese Station. Hier mussten die "BallHelden" mit je drei Versuchen aus sieben Metern Entfernung richtig treffen. Foto: cr
"BallHelden" lautet das Motto einer bayernweiten Aktion, die der Bayerische Fußballverband (BFV) und der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) ins Leben gerufen haben. Rund 220 Grundschüler an der Dreiberg-Schule in Knetzgau haben sich mit großem Eifer an der Aktion beteiligt. Unter dem Aspekt "Kicken für Kinder in Not" wurde in Kooperation zwischen Schule und den "Dreiberg-Kickers" aus Knetzgau die Freude am Fußball mit sozialem Engagement verbunden.
Als "BallHelden" ließen sich die Kinder rund um das Thema Fußball begeistern, um anderen Kindern in Not zu helfen. Dabei erstellten sie bereits im Vorfeld "Fan-Verträge", indem sie sich Sponsoren im Familienkreis gesucht haben, die eine kleine Spende gaben. Das Geld fließt in weltweite Bildungsprojekte, um Kindern aus armen Ländern den Start ins Leben zu erleichtern.


Kurzfristig verlegt

Angedacht war die "BallHelden"-Aktion auf dem FC-Fußballplatz in den Mainauen in Knetzgau. Das ging aber nicht. Die Aktion musste wetterbedingt kurzfristig in die Schulturnhallen verlagert werden.
Die Aktion beinhaltete einen Geschicklichkeitsparcours, einen Gruppenwettbewerb, ein Quiz mit altersgerecht aufbereiteten Fragen rund um das Thema Fußball, einen Fanclub mit Tanzen, Klatschen und Anfeuern sowie ein Mannschaftsspiel als klassisches Fußballspiel, um Teamgeist und Fairness bei den Schülern zu wecken.
An fünf Stationen sammelten die "BallHelden" auf einer individuell ausgestellten "Heldenkarte" Punkte, die am Ende der Aktion alle zusammengezählt wurden. Da Spaß und Freude sowie die Spendenaktion im Vordergrund standen, war nach dem Motto "Echte Fans spenden nicht nur Applaus" jeder kleine Teilnehmer auch ein großer Gewinner. Die Verkostung hatte der Elternbeirat auf Spendenbasis übernommen. cr
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren