Bad Staffelstein

BC Staffelstein wahrt seine weiße Weste in der Oberliga

Bayreuth — Nach zwei Spieltagen in der Badminton-Bezirksoberliga setzen sich der BC Bayreuth (8:0 Punkte) und der BC Staffelstein (6:0) schon etwas etwas von den Verfolgern in der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bayreuth — Nach zwei Spieltagen in der Badminton-Bezirksoberliga setzen sich der BC Bayreuth (8:0 Punkte) und der BC Staffelstein (6:0) schon etwas etwas von den Verfolgern in der Bezirksoberliga ab.
Der BCB setzte sich im Derby gegen die "Elefanten" des EC Bayreuth mit 6:2 durch und hatte auch keine Probleme mit dem selben Ergebnis die stark in die Saison gestartete Reserve des Regionalligisten BV Bamberg zu schlagen. Auch der BCS, als Vizemeister des Vorjahres, gab sich keine Blöße und hielt den TV Rehau mit 6:2 und den BC Bayreuth II mit 5:3 auf Distanz.
In der Bezirksliga zahlt der BC Staffelstein II weiter Lehrgeld und wartet trotz guter Einzelleistungen immer noch auf den ersten Zähler.

Bezirksoberliga

Ersatzgeschwächt fuhren die Staffelsteiner nach Bayreuth. Kübra Amasyali musste kurzfristig passen. Für sie rückte die Jugendliche Anne Grünbeck ins Team und rechtfertigte mit beherzten Einsätzen das in sie gesetzte Vertrauen.
Einen Blitzstart legten die Topspieler des BCS gegen den TV Rehau hin. Nachdem J. Krause/D. Schartl die hoch eingeschätzte TVR-Paarung Wicht/Hänsch, im Entscheidungssatz mit 21:18 niedergerungen hatten, punktete parallel auch das zweite Doppel K. Marz/R. Meierhof .
Jeweils glatt in zwei Sätzen setzten sich dann D. Schartl und K. Marz in ihren Einzeln durch und sicherten frühzeitig das Unentschieden. Das neu formierte Damendoppel A. Grünbeck/N. Hanus jubelte nach ihrem hart umkämpften Drei-Satz-Sieg. Der fünfte Spielpunkt reichte bereits zum Mannschaftssieg, ehe N. Hanus/J. Krause im Mixed noch eins draufsetzten.
Auch gegen die zweite Mannschaft des Spitzenreiters BC Bayreuth waren Schartl, Krause & Co. die Sieggaranten. Die beiden Doppel sowie das erste und zweite Herreneinzel gingen glatt in zwei Sätzen an die Badstädter. Der Grundstock für den Mannschaftserfolg war gelegt. Aufgrund der Aufstellung des Gegners war das Team sich relativ sicher, im Mixed den Siegpunkt holen zu können. Routinier J. Krause führte souverän Anne Grünbeck zum 21:14, 21:16-Erfolg.

Bezirksliga

Auch die zweite Staffelsteiner Mannschaft musste umstellen. Brigitte Pensel-Muhr und Martin Menger fehlten berufsbedingt, Brigitte Dippold kam so zu ihren ersten Mannschaftseinsätzen.
Gastgeber EC Bayreuth II zeigte dem BCS-Team beim 7:1-Erfolg dessen Grenzen auf. Heiner Fischer holte den Ehrenpunkt.
Umkämpfter war das Derby gegen den TV Burgkunstadt. Zum Schluss hieß es 5:3 für die Kunstadter. Mit Miriam Münch und Anna Lena Göring, die drei Punkte zum Sieg besteuerten, war der Nachbarclub bei den Damen stärker besetzt. Für den BCS punkteten: Thomas Nossek im Spitzeneinzel und Clemens Grünbeck im ersten Herrendoppel. Routinier Heiner Fischer steuerte schließlich den dritten Zähler bei. lumü

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren