Bad Staffelstein

BC Staffelstein findet wieder in die Erfolgsspur

Die TS Marktredwitz-Dörflas (14:0 Punkte) hat auch im letzten Spiel der Hinrunde beim 8:0-Kantersieg über den BC Bayreuth II keine Schwäche gezeigt und sich unangefochten die "Herb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Christian Orlowski zeigte bei seinen Einsätzen in der ersten Mannschaft des BC Staffelstein gute Leistungen.  Foto: Clemens Grünbeck
Christian Orlowski zeigte bei seinen Einsätzen in der ersten Mannschaft des BC Staffelstein gute Leistungen. Foto: Clemens Grünbeck
Die TS Marktredwitz-Dörflas (14:0 Punkte) hat auch im letzten Spiel der Hinrunde beim 8:0-Kantersieg über den BC Bayreuth II keine Schwäche gezeigt und sich unangefochten die "Herbstmeisterschaft" in der Badminton-Bezirksoberliga gesichert. Dahinter liegt in Lauerstellung die SpVgg Jahn Forchheim (12:2) nach je 6:2-Erfolgen über den EC Bayreuth I und den BV Bamberg II. Der BC Staffelstein (9:5) gab sich keine weitere Blöße und kehrte mit zwei Siegen über die Abstiegskandidaten EC Bayreuth II (5:3) und Stegaurach (7:1) in die Erfolgsspur zurück.


Bezirksoberliga

Ohne Nicole Hanus und Joachim Krause, mit deren Einsatz in dieser Saison aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu rechnen ist, fuhren die Staffelsteiner mit Ersatz und ziemlich gemischten Gefühlen nach Bayreuth.
Gegen den Gastgeber dieses Doppelspieltags, den EC Bayreuth II, profitierte der BCS von zwei kampflosen Punkten im zweiten Herrendoppel und dem dritten Einzel. Brigitte Pensel-Muhr zeigte als Ersatzspielerin im Dameneinzel, das sie gegen Annika Rupp 18:21, 17:21 verlor, aber auch an der Seite von Sabina Fischer im Damendoppel eine couragierte Leistung. Christian Orlowski punktete mit Rico Meierhof kampflos im zweiten Herrendoppel, musste sich aber im Mixed mit Sabina Fischer dem routinierten Ehepaar Neukamm geschlagen geben. Doch Dirk Schartl und Klaus Marz sorgten in gewohnter Manier für die notwendigen Punkte zum Mannschaftssieg.
Wie im Vorjahr setzte sich der BCS mit 7:1 gegen die Stegauracher durch. Die starke Einzelspielerin der Stegauracher, Stefanie Fischer, sorgte mit einem umkämpften 21:17 und 21:14 gegen Brigitte Pensel-Muhr für den Ehrenpunkt. Christian Orlowski rechtfertigte mit zwei Drei-Satz-Siegen im zweiten Herrendoppel (mit Rico Meierhof) und im Mixed mit Sabina Fischer an seiner Seite, das in ihn gesetzte Vertrauen.


Bezirksliga

Die "Zweite" des BC Staffelstein (jetzt 9:7 Punkte) verlor zum Abschluss der Hinrunde in Bayreuth zweimal und fiel ins Mittelfeld der Bezirksliga zurück.
Ohne Christian Orlowski, der erfolgreich in der ersten Mannschaft aushalf, und Simon Giebfried, die Mitgaranten für den bisherigen Höhenflug, verlor das Team gegen den SV Hof mit 2:6 und den EC Bayreuth III mit 3:5. An vier der insgesamt fünf Spielgewinnen waren die starken Damen der Badestädter, Anne Grünbeck und Hannah Nossek, beteiligt.
Thomas Nossek behielt im Spitzeneinzel gegen Helmut Becker (EC Bayreuth) die Oberhand. Stark auch die Leistung des Seniors Rolf Schubert gegen Hof im Mixed mit Hannah Nossek (21:17 im Entscheidungssatz). lumü

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren