Küps

BBF Küps baut Siegesserie in der Bezirksklasse A aus

Küps — Bei ihren beiden Auswärtsspielen am Wochenende konnten die Küpser Basketballer auf lautstarke Unterstützung von gut 20 Anhängern bauen, denn es war eine Busfahrt organisiert...
Artikel drucken Artikel einbetten
Leo Baburski
Leo Baburski
Küps — Bei ihren beiden Auswärtsspielen am Wochenende konnten die Küpser Basketballer auf lautstarke Unterstützung von gut 20 Anhängern bauen, denn es war eine Busfahrt organisiert worden. Die Fans sorgten für tolle Stimmung und stärkten den Mannschaften den Rücken.

Bezirksklasse A

ASV Wunsiedel -
BBF Küps 86:94

Nach dem ersten Viertel lagen die Küpser leicht in Führung. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und so stand es 22:26. Im zweiten Viertel kam es immer mehr zu leichten Abstimmungsschwierigkeiten auf Seiten des BBF, und die Gastgeber blieben dran. Dennoch verteidigten die Küpser die Führung mit 47:42.
Nach der Halbzeitpause hatte der BBF Mühe, zurück ins Spiel zu finden. Man erzielte im dritten Viertel nur neun Punkte, während Wunsiedel 21 Punkte erreichte und mit 63:56 in Führung ging. Im Schlussabschnitt nahmen die Gäste nochmals alle Kräfte und Konzentration zusammen, was sich deutlich niederschlug. Sie kamen auf 38 Punkte und drehten die Partie noch zum 86:94-Endstand. Damit baute der BBF Küps als Aufsteiger seine Siegesserie aus und steht weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Kreisliga A

SV Weidenberg II -
BBF Küps II 61:60

Die Küpser "Zweite" musste auf zwei Leistungsträger verzichten und lag im ersten Viertel mit 12:20 zurück. Dennoch ließ man sich nie entmutigen und kämpfte weiter. Bis zur Pause konnte man den Rückstand (28:34) etwas verkürzen.
Auch nach der Halbzeit spielten die Küpser motiviert weiter. Sie konnten das dritte Viertel für sich entscheiden und lagen nur noch knapp im Hintertreffen (41:43). Die Partie blieb bis zuletzt spannend. Jedoch kassierte der BBF 0,3 Sekunden vor Schluss einen Dreier zur Weidenberger Führung und konnte im letzten Angriff nicht mehr punkten, so dass die Partie mit 60:61 verloren ging.
Dennoch konnte der BBF mit der Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden sein. Herausragender Akteur auf dem Feld war Leo Baburski, der 38 Punkte erzielte und dank seiner Übersicht seine Mitspieler immer wieder gut in Szene setzen konnte. sh
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren