Hollfeld

Aus dem Stadtrat

Stadt soll zum Jubiläum attraktiver werden Hollfeld — Das Erscheinungsbild der Hollfelder Innenstadt war Thema bei den Bürgeranfragen in der jüngsten Stadtratssitzung. Zunächst sch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Stadt soll zum Jubiläum
attraktiver werden

Hollfeld — Das Erscheinungsbild der Hollfelder Innenstadt war Thema bei den Bürgeranfragen in der jüngsten Stadtratssitzung. Zunächst schlug Angelika Tzschoppe vor, einen Aufruf im Hollfelder Mitteilungsblatt zu veröffentlichen, dass bis zur 1000-Jahrfeier im Jahr 2017 alle leerstehende Schaufenster im Stadtgebiet geschmückt werden sollten oder zum Beispiel Kunst darin ausgestellt werden könnte. Außerdem erkundigte Tzschoppe sich, ob die Bürger noch Fördermittel aus dem Fassadenprogramm in Ansprich nehmen könnten.
Auch hier sollte man sich bemühen, bis zum Jubiläumsjahr die Stadt Hollfeld für die Einwohner und auch für Gäste attraktiver zu machen.
Günther Hofmann, Kreisheimatpfleger, war der Meinung, dass der neue pinkfarbene Anstrich eines Hauses im Altstadtensemble unmöglich sei: "Warum wird so etwas genehmigt?", so Hofmann. Bürgermeisterin Karin Barwisch erklärte, dass ein ganz anderer Farbton, nämlich ochsenblutfarben, genehmigt wurde. Hoffmann regte an, dass eigentlich auch er als Kreisheimatpfleger laut Satzung in solchen Dingen befragt werden sollte. fried




Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren