Laden...
Lisberg

Aus dem Gemeinderat

Pächter verzögern den Radwegebau Lisberg — Ein Ärgernis für den Lisberger Gemeinderat ist der geplante Fahrradweg Trabelsdorf - Triefenbach. Hier fehle, so Bergrab, immer noch die ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pächter verzögern
den Radwegebau

Lisberg — Ein Ärgernis für den Lisberger Gemeinderat ist der geplante Fahrradweg Trabelsdorf - Triefenbach. Hier fehle, so Bergrab, immer noch die Zustimmung von zwei Pächtern. Außerdem sei eine Unterschriftenliste eingereicht worden, um einen Fahrradweg auf der rechten Straßenseite zu errichten. Geschäftsstellenleiter Adam Götz stellte fest, dass im Fall einer weiteren Verzögerung die staatlichen Finanzmittel in Höhe von 350 000 Euro nicht mehr zur Verfügung stehen könnten. Dieter Laufer äußerte sein Unverständnis für die Verweigerung der zwei Pächter, diese Haltung sei unverantwortlich.

Wege frei für Bau des
Bürgerwindparks

Lisberg — Um den Bürgerwindpark Trabelsdorfer Hof erstellen zu können, stellte Roland Lösel für den Investor den Antrag, für den Transport der Anlagenteile den gemeindlichen Feldweg Haberfeldweg und die Gemeindeverbindungsstraße Trabelsdorf - Weiher benutzen zu dürfen. Der Feldweg müsste dafür verbessert und ausgebaut werden. Unter der Voraussetzung, dass nach Beendigung der Baumaßnahme verursachte Schäden am Feldweg behoben und ein Rückbau erfolgt, stimmte der Gemeinderat dem Antrag einstimmig zu. Unter Umständen soll ein Sachverständiger den Ist-Zustand dokumentieren.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren