Zeil am Main

Augen auf beim Fahrradklau!

Artikel drucken Artikel einbetten

Z unächst einmal muss ich mich für die einseitige Berichterstattung entschuldigen, denn hier wird nur dem Anteil der Leser Genüge getan, die Fahrräder besitzen und diese möglichst lange behalten wollen. Die Tipps, die die Polizei dafür parat hat, sind brauchbar und praktisch. Diejenigen, die nun gerne auch Ratschläge gelesen hätten, die erklären, wie man welches Schloss wie knackt und woran man ein qualitativ hochwertiges Fahrrad erkennt und wie man es fachgerecht entwendet, muss ich enttäuschen: Eine Anleitung zum Fahrradklau stünde uns nicht allzu gut zu Gesicht.
Nehmen wir also die Hinweise der Polizei ernst und behalten die Augen offen: Fahrräder werden immer wieder geklaut, doch wer neben der Polizei auch Nachbarn informiert, der sorgt dafür, dass die ihre eigenen Zweiräder besser im Blick behalten und noch dazu die Umgebung: Vielleicht fällt dem einen oder anderen ja ein geklautes Fahrrad irgendwo auf, das so den Weg wieder zurück zu seinem Besitzer findet.
Mein heruntergekommenes Mountainbike wurde letztes Jahr in Zeil trotz angebrachtem Sicherheitsschloss aus dem mit einem Tor geschützten Innenhof meines Wohnhauses geklaut. Das Fahrrad tauchte nie wieder auf. Deswegen stahl ich nun das Fahrrad meiner Kollegin (siehe Foto oben).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren