LKR Bayreuth

Aufruf zur Stille

Bayreuth — Im Hinblick auf die kommenden stillen Tage weist das Landratsamt Bayreuth in einer Pressemitteilung auf das Folgende hin: Allerheiligen (1. November), Volkstrauertag (16...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bayreuth — Im Hinblick auf die kommenden stillen Tage weist das Landratsamt Bayreuth in einer Pressemitteilung auf das Folgende hin: Allerheiligen (1. November), Volkstrauertag (16. November), Buß- und Bettag (19. November), Totensonntag (23. November) und der Heilige Abend (ab 14 Uhr) sind nach dem Gesetz über den Schutz der Sonn- und Feiertage als stille Tage geschützt.
"An den stillen Tagen sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist", schreibt das Amt.

Nur wenige Ausnahmen

Der Schutz des stillen Tages Allerheiligen schließt auch öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen aus Anlass von Halloween aus, die nicht dem ernsten Charakter des Allerheiligentages entsprechen.
Befreiungen von den Verboten dürfen durch die Gemeinden nur aus wichtigen Gründen im Einzelfall erteilt werden. Wirtschaftliche Gründe des Veranstalters wie beispielsweise eine Tanz- und Diskothekenbetrieb rechtfertigen für sich allein keine Befreiung. red


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren