Höchstadt a. d. Aisch

Auf gute und baldige Genesung!

Ihren Humor hat Elisabeth Hübner aus Gremsdorf nicht verloren, obwohl sie die Tage vor Weihnachten noch im Höchstadter Kreiskrankenhaus verbringen musste. I...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ihren Humor hat Elisabeth Hübner aus Gremsdorf nicht verloren, obwohl sie die Tage vor Weihnachten noch im Höchstadter Kreiskrankenhaus verbringen musste. Ihr und den weiteren Patienten des Hauses statteten (von links) Chefarzt Dr. Martin Grauer, Landrat Alexander Tritthart (CSU), Dekan Kilian Kemmer, Krankenhausseelsorger Georg Paszek und Pfarrer Fritz Schäfer am Tag vor Heiligabend einen Besuch ab. Elisabeth Hübner richtete gleich eine Beschwerde an den Hausherrn: Die Kopfkissen seien hart. Deshalb habe sie ihr eigenes von daheim mitgebracht. "Beschwerde angekommen", meinte der Landrat und überreichte eine Packung Landkreis-Tee. Das Weihnachtsfest darf die 88-Jährige zuhause feiern. Foto: Waltraud Enkert

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren