Laden...
Lichtenfels

Auch die Kleinsten wollten den größten Kürbis züchten

Zur Kürung der Hokkaido-Kürbis-Majestätkonnte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Mistelfeld, Ulli Zech, viele Kinder begrüßen. Zum Teil waren au...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Hokkaido-Kürbisse mit den Kindern und den beiden Vorsitzenden Ulli Zech (l.) und Rudolf Morgenroth
Die Hokkaido-Kürbisse mit den Kindern und den beiden Vorsitzenden Ulli Zech (l.) und Rudolf Morgenroth
Zur Kürung der Hokkaido-Kürbis-Majestätkonnte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Mistelfeld, Ulli Zech, viele Kinder begrüßen. Zum Teil waren auch die Eltern und Großeltern mit dem Endprodukt gekommen. Als Siegerin wurde Selina Hiller mit 2064 Gramm vor Sophia Panzer (1696) und Philipp Hiller (1606) gekrönt.
Zur Freude aller Kinder verteilten die beiden Vorsitzenden Ulli Zech und Rudolf Morgenroth je einen Gutschein fürs Hallenbad und für die drei Erstplatzierten je ein kleines Präsent.
Seit einigen Jahren wird am Flakkerfest für alle Kinder, die teilnehmen wollen, eine Pflanze ausgegeben. Diese soll gepflegt und gehegt werden.
Die schwerste Frucht wird im September traditionell gekürt und als Majestät ausgerufen. In diesem Jahr war es der Hokkaido-Kürbis. Die aus Japan stammende Frucht wird erst seit wenigen Jahren auch in Deutschland angebaut. Diese Kürbisart wird in der Regel zwischen 500 und 1500 Gramm schwer.
Wer den Stiel an der Frucht lässt und sie vor Frost schützt, kann im Keller die Frucht bis Februar/März lagern. Der Kürbis wird nicht geschält und hat so einen guten Eigengeschmack, dass man fast keine Gewürze hinzufügen muss, erklärte Zweiter Vorsitzender Rudolf Morgenroth. Er erinnerte an den oplymischen Gedanken, dass eben nur die ersten drei einen Preis erhalten; auf Platz 4 waren zwei gewichtsgleiche Kürbisse mit 1554 Gramm und der auf dem sechsten Platz hatte 1552 Gramm. Morgenroth hofft, dass beim nächsten Flakkerfest die Kinder wieder Pflanzen holen und im nächsten Jahr eine Majestät gekürt wird. Jürgen Panzer
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren