Laden...
Marktrodach

Asylbeauftragte verabschiedet

Als im letzten Herbst die Notunterkunft für Asylbewerber in die ehemalige Firma Dreefs verlegt wurde, bildete sich recht spontan ein ansehnlicher Helferkrei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Als im letzten Herbst die Notunterkunft für Asylbewerber in die ehemalige Firma Dreefs verlegt wurde, bildete sich recht spontan ein ansehnlicher Helferkreis. Jedoch war von Beginn an klar, dass diese großartige Hilfsbereitschaft kanalisiert und strukturiert werden muss.
Glücklicherweise erklärten sich Gertrud und Rohit Vepari kurzfristig bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Als logische Konsequenz wurden sie daraufhin zu den Asylbeauftragen des Marktes Marktrodach ernannt. Dies war gerade in der Anfangszeit ein Fulltimejob. Neben der derzeit geschlossenen Notunterkunft sind auch Asylbewerber zu betreuen, die längerfristig in Marktrodach untergebracht sind. Aus persönlichen Gründen muss die Familie Vepari etwas kürzer treten. Sie sind zwar weiterhin im Helferkreis aktiv, können aber die Koordinierungsaufgaben derzeit nicht leisten und mussten diese daher aufgeben.
Für ihr hohes Engagement sprach ihnen Bürgermeister Gräbner im Rahmen eines lockeren Gesprächs den Dank der Gemeinde aus. Dabei wurde deutlich, dass ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die Bewältigung der Flüchtlingssituation wohl nicht zu schaffen wäre. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren