Kronach

Asiaten informieren sich

Kronach — Eine Gruppe von 16 Studenten aus Zentralasien war zu Gast im Landratsamt Kronach und beim Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken. Dabei stand das Thema...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kronach — Eine Gruppe von 16 Studenten aus Zentralasien war zu Gast im Landratsamt Kronach und beim Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken. Dabei stand das Thema Umweltschutz im Mittelpunkt, konkret die Umsetzung der europäischen Gesetzgebung in nationales Recht am Beispiel der Abfallwirtschaft des Landkreises Kronach. An der Fortbildungsmaßnahme nahmen Absolventen der Verwaltungsakademien aus Kirgisistan, Kasachstan und Tadschikistan teil. Susanne Knauer-Marx, Sachgebietsleiterin der Abfallwirtschaft des Landkreises Kronach, erläuterte die rechtlichen und abfallwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wobei Kanybek Sydykbekov als Dolmetscher fungierte.
Anhand ausgewählter Beispiele erklärte Abfallberater Thomas Mattes den interessierten Studenten die praktische Erfassung von Abfällen und Wertstoffen im Landkreis Kronach. Beachtung schenkten die Zuhörer besonders dem organisatorischen und logistischen Bereich, wie beispielsweise der Einteilung des Landkreises in Sammelgebiete und Abfuhrbezirke sowie der Tourenplanung. Am Nachmittag besichtigten die Gäste aus Zentralasien das Müllheizkraftwerk Coburg. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren