Burk

Armin Eck begeistert Kinder in Burk

Beim Fußball-Camp des 1. FC Burk und der Armin-Eck-Fußballschule ließen sich fast 40 Kinder und Jugendliche vom Ex-Bundesligastar des FC Bayern München und ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gewinner der Verlosung (v. li.) Max Schmitt, Christian Peter und Nikita Bähr. Mit ihnen freuen sich (v. li.) FC-Abteilungsleiter Frank Gareus, Ex-Profi Armin Eck und Burks 2. Vorsitzender Peter Hörath.  Foto: FCB
Die Gewinner der Verlosung (v. li.) Max Schmitt, Christian Peter und Nikita Bähr. Mit ihnen freuen sich (v. li.) FC-Abteilungsleiter Frank Gareus, Ex-Profi Armin Eck und Burks 2. Vorsitzender Peter Hörath. Foto: FCB
Beim Fußball-Camp des 1. FC Burk und der Armin-Eck-Fußballschule ließen sich fast 40 Kinder und Jugendliche vom Ex-Bundesligastar des FC Bayern München und des Hamburger SV drei Tage lang das Ein-mal-Eins des Fußballs erklären. In schweißtreibenden Trainingseinheiten konnten die "Stars von morgen" ihr Können unter der Aufsicht von Armin Eck und seinem Team zeigen und verbessern.
Von 9 bis 16 Uhr waren nicht nur fußballerische Fähigkeiten, sondern auch Mathematik und Kopfrechnen gefragt, was den Kindern sichtlich Spaß bereitete. Außerdem konnten sie bei den täglichen Abschlussturnieren, bei denen die Mannschaften so klangvolle Namen wie Real Madrid, FC Barcelona, FC Bayern München oder Manchester City hatten, wertvolle Champions-League-Sterne erspielen, die sogleich auf den eigenen Trikots mit eigenem Namen und eigener Rückennummer gedruckt wurden.
Am letzten Tag des Camps fand eine Verlosung von Sachpreisen, gesponsert von der Volksbank und der Expert-Filiale in Forchheim sowie von Sport Wittke aus Hallstadt, statt. Nikita Bähr durfte eine Playstation 4 in Empfang nehmen. Max Schmitt bekommt ein Original-Bundesliga-Trikot seiner Wahl. Und Christian Peter durfte den aktuellen Bundesliga-Spielball mit nach Hause nehmen. Aufgrund des guten Zuspruchs planen die Verantwortlichen des FC Burk auch im nächsten Jahr ein Camp. Voraussichtlicher Termin: 3. bis 5. August. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren