Coburg

Anzahl der Absteiger ist weiter unklar

Die Serie wird am Wochenende beendet. Die Titelentscheidung ist durch die SG Rödental gefallen. Bei der Anzahl der Absteiger kommt es darauf an, wieviele Ma...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Serie wird am Wochenende beendet. Die Titelentscheidung ist durch die SG Rödental gefallen. Bei der Anzahl der Absteiger kommt es darauf an, wieviele Mannschaften aus der Landesliga nach Oberfranken kommen.
Die augenblickliche Lage ist mit dem bereits feststehenden Abstieg von Aufsteiger HC 03 Bamberg wenig aussichtsreich, denn es gibt mit HSV Hochfranken und TV Helmbrechts noch weitere oberfränkische Wackelkanditaten und auch die HSG Fichtelgebirge ist noch nicht ganz aus dem Schneider. Es ist nach derzeitigem Stand durchaus möglich, dass aus der Bezirksoberliga sogar fünf Mannschaften absteigen müssen. In diesem Falle würde es neben dem TV Neuses auch noch die TS Lichtenfels trifft, die sich mit dem letzten Sieg bei den Neusesern schon in Sicherheit wähnte.
Auch mit einem Erfolg am Sonntag gegen HG Hut/Ahorn kann Lichtenfels seinen 8. Platz nicht mehr verbessern, so dass der engagierte Coach Nicholas Cutt lediglich hoffen muss, dass nur zwei aus der oberen Liga in die BOL Oberfranken absteigen.
Dem letzten Spieltag fehlt aus diesen Gründen die nötige Spannung. Die Absteiger haben die Möglichkeit, sich nochmals mit einer guten Leistung aus dem Bezirksoberhaus zu verabschieden.
Die SG Bad Rodach/Großwalbur kann beweisen, dass sie mehr kann, als es der 5. Rang aussagt. Zum Abschluss hat die Mannschaft von Trainer Rüdiger Keller noch einmal die gute Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Der spielstarke Vizemeister HG Kunstadt, mit dem früheren SG-Coach Kostja Zelenov, kommt dafür als geeigneter Partner bestens in Frage.
Der TV Neuses muss versuchen, sich in der Partie bei der SG Merktleuthen/ Niederlamitz (3.) einen guten Abschied zu verschaffen. Ob das dem TV Schönwald gegen den TV Weidhausen gelingt, ist fraglich. Dem TV Gefrees bleibt bei der SG Rödental keine Chance, denn der Meister möchte auch das letzte Spiel unbeschadet überstehen. HC 03 Bamberg II verabschiedet sich beim Lokalrivalen SG 12 Bamberg/TV Hallstadt. ebi
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren