Großenseebach

Anschluss für Kindergarten

Die Telekommunikations- und IT-Verknüpfung des neuen Kindergartengebäudes wurde bereits bei der letzten Sitzung des Gemeinderates teils emotional diskutiert...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Telekommunikations- und IT-Verknüpfung des neuen Kindergartengebäudes wurde bereits bei der letzten Sitzung des Gemeinderates teils emotional diskutiert und die Verwaltung beauftragt, den diskutierten Vorschlag von Stefan Leipold (FW) auf Realisierbarkeit innerhalb des festgelegten Kostenrahmens zu prüfen. Vor allem die technische Umsetzung und die rechtlichen Vorgaben beim Aufbau der gewünschten Richtfunkstrecke waren daher in der jüngsten Ratssitzung ein wesentlicher Punkt bei der Neuaufbereitung des Telefon- und Internetkonzepts.
Ein Anbieter wies bezüglich der Richtfunkinstallation auf gesetzliche Bestimmungen hin, die vor Planung und Umsetzung einer solchen Lösung geklärt werden müssten. Auf Wunsch der Kindergartenleitung soll auch die EDV aufgerüstet werden, was beim Gesamtkonzept berücksichtigt werden muss. Der Kindergarten wird mit Internet, Sicherheit und Telefonanlage versorgt. Wie bereits berichtet, soll die Verbindung zum bestehenden Kindergartengebäude mit realisiert werden.
Nach längerer Diskussion wurden die Leistungen zur Telekommunikations- und IT-Verknüpfung der beiden Kindergartengebäude an eine Firma aus Schwaig für rund 7500 Euro vergeben. Die etwas höheren Kosten als ursprünglich angenommen begründen sich durch eine zusätzliche Ausstattung an WLAN und DECT-Verstärkern für bessere Abdeckung des Internet- und Telefonsignales innerhalb der Gebäude.


Verbindung mit Verwaltung

Zur Anbindung der gewählten Lösung an die Verwaltung Heßdorf müssen noch Einstellungen an der Gemeindefirewall erledigt werden. sae

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren