Meeder

Andreas Lutz ist neuer Präsident

Meeder — Sechs Jahre füllte Heiko Meyer zwei Posten in der Faschingsvereinigung Meeder (FVM) aus. Zum einen hatte er das Amt des Vorsitzenden der Vereinigung inne und zum anderen f...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Faschingsvereinigung Meeder hat zwei neue Präsidenten (von links, vordere Reihe): Marco Anderlik, Alexander Pabst, Hedda Lorenz, Andreas Lutz, Bürgermeister Bernd Höfer, (hintere Reihe) Elke Taubmann, Bernd Oehme und Heiko Meyer.  Foto: Karin Günther
Die Faschingsvereinigung Meeder hat zwei neue Präsidenten (von links, vordere Reihe): Marco Anderlik, Alexander Pabst, Hedda Lorenz, Andreas Lutz, Bürgermeister Bernd Höfer, (hintere Reihe) Elke Taubmann, Bernd Oehme und Heiko Meyer. Foto: Karin Günther
Meeder — Sechs Jahre füllte Heiko Meyer zwei Posten in der Faschingsvereinigung Meeder (FVM) aus. Zum einen hatte er das Amt des Vorsitzenden der Vereinigung inne und zum anderen fungierte er als Sitzungspräsident. Auch Elke Taubmann als stellvertretende Vorsitzende war zusätzlich verantwortliche Tanzbeauftragte. Beide wünschten ihren Nachfolgern eine glückliche Hand.
Als Erster Präsident der FVM hielt Heiko Meyer Rückschau auf die zurückliegende Session. Erfreulich sei, dass das Programm aus den eigenen Reihen habe auf die Beine gestellt werden können.
Das Probenwochenende mit den rund 50 Kindern und Jugendlichen zählt jedes Jahr als Höhepunkt. Neben den anstrengenden Proben sei der Spaßfaktor nicht zu kurz gekommen. Heiko Meyer bedankte sich bei allen Betreuern, Trainern und den Jugendlichen. Nachwuchssorgen habe die FVM nicht, jedes Kind oder Jugendlicher könne mitmachen.
Den Rathaussturm ließ der Präsident nicht unerwähnt. Der neue Bürgermeister Bernd Höfer (CSU) habe sich tapfer geschlagen und hätte zusammen mit den Meederer Narren viel Spaß gehabt. "Danach begann der Endspurt zu den Sitzungen. Alles klappte wunderbar", sagte Meyer.
Erstmals beteiligte sich die FVM mit einem Festwagen an den Gaudiwürmern in Seßlach und Coburg. Darüber hinaus wurde am Karnevalsgrouve auf dem Coburger Marktplatz teilgenommen. Meyer bedankte sich für die gute und harmonische Zusammenarbeit mit den Vorstandsmitgliedern.

Freizeit opfern für den Spaß

Auch die Zweite Präsidentin und Tanzbeauftragte Elke Taubmann streifte die zurückliegende Session. Nach wie vor gelte noch: "Egal ob Auf- und Abbau- oder Dekorationsarbeiten, Schneidern, Aufräumarbeiten nach den Sitzungen und vieles mehr, das funktioniert nur, weil einzelne Personen viel Freizeit opfern und bei jeder Gelegenheit vor Ort sind." Damit zitierte sie sich sozusagen selbst.
Grüße der Gemeinde und des Gemeinderates überbrachte Bürgermeister Bernd Höfer. Die FVM repräsentiere Meeder über die Gemeinde hinweg, sagte er und lobte das abwechslungsreiche Programm, das hobbymäßig auf die Beine gestellt werde. Das Gemeindeoberhaupt gab der FVM mit auf den Weg: "Macht weiter so."
Vom Fastnachtsverband wohnte der kommissarische Vizepräsident Marco Anderlik der Versammlung bei. Er bedankte sich bei den Verantwortlichen für die Brauchtums- und Gemeinschaftspflege und für die gute Jugendarbeit.
Der Kassenbericht von Hedda Lorenz ergab ein kleines Minus. Für die Nachmittagssitzung wären mehr Besucher wünschenswert gewesen und zum anderen wurden neue Gardekostüme gekauft, nannte sie einige Gründe für das Minus. Das Probenwochenende mit der Jugend auf dem Weinberg verschlinge eine zusätzliche Summe. Die Mitgliedsvereine mit dem Obst- und Gartenbauverein, dem Kleintierzuchtverein, dem Turn- und Sportverein, dem Feuerwehrverein, dem Männergesangverein und die BRK-Bereitschaft erhielten somit keine Ausschüttung.
Die Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Präsident ndreas Lutz, Stellvertreter Alexander Pabst, Kassiererin Hedda Lorenz und Schriftführer Bernd Oehme. Der neue Präsident Andreas Lutz bedankte sich für das Vertrauen. Er sagte, er werde versuchen, die Arbeit auf mehreren Schultern zu verteilen. Das Allroundtalent ist seit Jahren durch seine Auftritte als Tänzer, Sänger, Sketcher und von den "Schmalzbuam" bekannt.
Auch sein Vertreter Alexander Pabst sprach seinen Dank zur Wahl aus. Er ist seit über 30 Jahren für die FVM tätig. Er setzt weiterhin auf viel Spaß. Karin Günther



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren