LKR Forchheim

Am Montag wird in acht Kindergärten gestreikt

Forchheim — Am Montag, 20. April, werden die Beschäftigten von acht Kindergärten in und um Forchheim im Rahmen eines zentralen süddeutschen Streiktages in den Ausstand treten. "Die...
Artikel drucken Artikel einbetten
Forchheim — Am Montag, 20. April, werden die Beschäftigten von acht Kindergärten in und um Forchheim im Rahmen eines zentralen süddeutschen Streiktages in den Ausstand treten.
"Die Eltern werden rechtzeitig vorher informiert, damit sie sich darauf einstellen können", schreibt die Gewerkschaft Verdi in einer Pressemitteilung. Die Erzieherinnen werden sich an der zentralen Großkundgebung für Süddeutschland mit Frank Bsirske in Stuttgart beteiligen. Parallel zur Verhandlungsrunde in Frankfurt werden die Beschäftigten den Druck auf die Arbeitgeber nochmals deutlich erhöhen.
Verdi erwartet tausende Streikende aus ganz Bayern und Baden-Württemberg. Annette Thiem-Lindner, zuständige Gewerkschaftssekretärin in Oberfranken-West sagt dazu: "Der Personalmangel reißt bereits Löcher in die Betreuung unserer Kinder, selbst die bayerische Familienministerin fordert eine bessere Bezahlung."
Den Fachkräftemangel werde nur besiegen, wer die Fachkräfte auch so bezahlt, wie es ihnen zustehe. Die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst werden streikten bis diese Erkenntnis auch bei ihren Arbeitgebern angekommen sei. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren