Laden...
Mitwitz

Alles dreht sich um das Geld

Kronach — Das Weltfinanzsystem bebt. Es ist weder das erste Mal, noch wird es das letzte Mal sein. Keiner zieht eine Lehre aus den Krisen. Die kürzlich gegründete "Initiative für e...
Artikel drucken Artikel einbetten
Hinrich Ruyter
Hinrich Ruyter
Kronach — Das Weltfinanzsystem bebt. Es ist weder das erste Mal, noch wird es das letzte Mal sein. Keiner zieht eine Lehre aus den Krisen. Die kürzlich gegründete "Initiative für ein Gemeinwohl" lädt am Freitag, 25. September, um 19 Uhr in das Gasthaus "Wasserschloss" Mitwitz ein, um sich einen Abend lang mit dem Thema "Geld" zu befassen. Ohne wirkliche Konsequenzen aus den Finanzkrisen bleibt der älteste Konstruktionsfehler des Finanzsystems erhalten: die getrennte Kontrolle von Geld und Kredit. "Seit König Midas bremst kein natürlicher Finanzierungsengpass die Wohlstandszunahme in der Marktwirtschaft", erklärt Hinrich Ruyter, der in die Thematik des Abends einführen wird. Wie ist das Geld entstanden? In welchen Lebensbereichen ist Geld wichtig? Wie sind die Zusammenhänge und welche Probleme verursacht Geld? Fragen über Fragen, auf die am Freitag Antworten gesuchte werden sollen.
"Wir laden all diejenigen ein, die sich von der angeblich alternativlosen Politik auf der Regional-, Landes- und Bundesebene abwenden, Alternativen und Forderungen mitzudiskutieren, zu entwickeln und umzusetzen", betont der Initiator Leonhard Fehn. rg


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren