Eltmann

Advent heißt Ankunft

Der Tag der Ankunft von Kalenga ist dem Limbacher Wallfahrtspfarrer Ottmar Pottler bis heute gewärtig: Vor 20 Jahren kam einst die Anfrage aus Rom: Ob er ei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Tag der Ankunft von Kalenga ist dem Limbacher Wallfahrtspfarrer Ottmar Pottler bis heute gewärtig: Vor 20 Jahren kam einst die Anfrage aus Rom: Ob er einen angehenden Priester in den Sommermonaten aufnehmen könne, das Kolleg sei geschlossen. Pottler sagte spontan zu.
"Der Zug kam, und ihm entstieg ein Afrikaner", erinnert er sich: "Das musste er sein." Sie begrüßten sich, unterhielten sich auf Lateinisch, Italienisch, ein bisschen Deutsch, "vor allem mit der Sprache des Herzens!"
Kalenga fühlte sich bald sehr wohl. Er liebte die Kartoffelklöße im Pfarrhaus, verdiente gar als Werkstudent in einem Industriebetrieb ein bisschen Geld, der Abschied fiel schwer. Bis heute ist man sich in Freundschaft verbunden, telefoniert miteinander, scherzt miteinander. Kalenga ist inzwischen Theologie-Professor in Afrika. Pottler denkt an das Bibelwort: "Ich stehe vor der Türe und klopfe an. Wenn einer meine Stimme hört und mir die Tür öffnet, werde ich bei ihm eintreten und ich werde mit ihm und er mit mir Mahl halten."
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren