Haßfurt

Acht junge Leute holen sich das Rüstzeug für den Feuerwehrdienst

Haßfurt — Acht Jugendliche und Quereinsteiger der Freiwilligen Feuerwehr Haßfurt und Sailershausen haben sich in einem Zeitraum von sechs Monaten der Grundausbildung (modulare Trup...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von der Etage des Schulungsraums der Feuerwehr Haßfurt hieß es, bei der Erste-Hilfe-Ausbildung einen Verletzten zu bergen. Fotos: Wehr Haßfurt
Von der Etage des Schulungsraums der Feuerwehr Haßfurt hieß es, bei der Erste-Hilfe-Ausbildung einen Verletzten zu bergen. Fotos: Wehr Haßfurt
+1 Bild
Haßfurt — Acht Jugendliche und Quereinsteiger der Freiwilligen Feuerwehr Haßfurt und Sailershausen haben sich in einem Zeitraum von sechs Monaten der Grundausbildung (modulare Truppausbildung) für den aktiven Feuerwehrdienst unterzogen und sich wesentliches Grundwissen angeeignet. Davon berichtet die Freiwillige Feuerwehr Haßfurt. Auf diese Ausbildung bauen weitere Lehrgänge auf Standortebene selbst oder an der Feuerwehrschule Würzburg auf.
Die Ausbildung befasste sich mit den Hauptaufgaben der Feuerwehr, der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung aber auch anderen Themen, wie der "Ersten Hilfe", dem Funken und einem Ausflug in die Integrierte Leitstelle Schweinfurt.
Abschluss war die schriftliche und praktische Prüfung, welche alle Feuerwehranwärter mit Erfolg bestanden. Nachdem sie die schriftliche Prüfung abgelegt hatten, ging es nach einer kurzen Verschnaufpause weiter mit der praktischen Prüfung. Knoten und Stiche, die Handhabung von Feuerlöschern und Strahlrohren sowie die Bedienung von Digitalfunkgeräten mussten hierbei zügig vorgeführt werden.
Teilnehmer waren: Tina Heller, Christian Stühler, Keith Doski, Frederick Mauer (alle Haßfurt), Sabrina Drescher, Hubert Multerer, Patrick und André Schmid (alle Feuerwehr Sailershausen). Die Ausbildung wurde von Julian Weidinger, Dieter Neumann, Dieter Murken, Frederik Rumpel und Martin Volpert durchgeführt. Abgenommen wurde die Prüfung von Kreisbrandinspektor Peter Pfaff und Kreisbrandmeister Stephan Biertempfel. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren