Memmelsdorf

Acht Konzerte in Seehof

Klassik  Vom 23. Juli bis 17. August finden im Hof des Schlosses die Sommerserenaden statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Gazpacho-Trio spielt zum Auftakt. Foto: Klaus Jäckle
Das Gazpacho-Trio spielt zum Auftakt. Foto: Klaus Jäckle

Memmelsdorf — In Schloss Seehof beginnen am Mittwoch, 23. Juli, die Sommerserenaden. Die Konzertreihe lockt die Besucher bis zum Sonntag, 17. August, in den Innenhof des früheren Sommersitzes der Bamberger Fürstbischöfe. Die Interpreten der Konzerte kommen aus den Reihen der Bamberger Symphoniker, dazu bekannte Solisten und das Bamberger Streichquartett als "quartet in residence".
Alle Konzerte beginnen um 19.30 Uhr. Zu einer Matinée am Sonntag, 27. Juli, wird um 11 Uhr in die Orangerie eingeladen. Die Besucher werden nicht nur musikalisch verwöhnt, sondern können auch die Kulisse von Schloss und Rokokogarten genießen.

Auftakt mitten in der Woche

Mit heiterer Klassik und Flamenco-Klängen geht es am Mittwoch, 23. Juli, los. Die Gruppe "Gazpacho" mit Klaus Jäckle an der Gitarre, Wolfgang Peßler am Fagott und Andrea Grüner mit Tanz und Kastagnetten laden zu einem schwungvollen Sommerabend ein.
Mit sanften Tönen folgen am Donnerstag, 24. Juli, Klarinettenquintette von Mozart und Brahms, die das Bamberger Streichquartett und Günther Forstmaier (Klarinette) vortragen werden. Den Start ins Wochenende geben "Barock Consort" am Freitag, 25. Juli. Yvan Podyomov und Yumi Kurihara (Oboe), Pierre Martens und Oguzhan Güner (Fagott) sowie Sergej Tcherepanov (Cembalo) brillieren mit Werken von Telemann, Bach, Händel oder Fasch. Im Zeichen der "Kleinen Nachtmusik" steht der Samstagabend. Am 26. Juli gibt es für die Besucher ein Mozart-Konzert mit "Lodi-Quartett", einem Duo für Violine und Viola in B-Dur KV 424 und die Partitur Divertimento G-Dur KV 525 - also: "Eine kleine Nachtmusik". Außerdem im Programm am Wochenende: die Erste Lodronische Nachtmusik für zwei Hörner und Streichquartett F-Dur KV 247.
Am Sonntag gibt es für den Start in den Tag eine Passo-Avanti-Matinée um 11 Uhr in der Orangerie - Klassik und Jazz mit Felix Weber (Violine), Alexander von Hagke (Klarinette), Vlado Grizelj (Gitarre) und Eugen Bazijan (Cello) .
Sätze aus Barock, Klassik, Romantik und berühmte Filmmusik präsentiert das Bamberger Streichquartett am Abend wie gewohnt um 19.30 Uhr.

Nach drei Wochen geht es weiter

Zum ersten Sommermittekonzert lädt das Duo Virtuoso am Samstag, 16. Juli, Klassik-Fans in den Innenhof des Schloss Seehofes ein. Die Süddeutsche Zeitung urteilte über die Musiker: "Sie sind einfach großartig."
Das zweite Sommermittekonzert folgt am Sonntag, 17. August, mit Vivaldis "Vier Jahreszeiten". Dazu präsentieren das Bamberger Streichquartett und Raúl Teo Arias (Solovioline) Händel und Mozart. Bei schlechtem Wetter finden die Serenaden-Konzerte übrigens in der benachbarten Orangerie statt. red



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren