Bamberg

Acht Eichen "erstrampelt"

Anlässlich der Aktion "Stadtradeln" vom 21. Juni bis 11. Juli dieses Jahres verpflichtete sich die Stadt Bamberg, pro 10 000 von den Teilnehmern mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie lösten das Versprechen ein und pflanzten acht Eichen beim Rollschuhclub: Bürgermeister Wolfgang Metzner, Umweltreferent Ralf Haupt, einige Teamkapitäne sowie die Organisatoren aus dem städtischen Umweltamt, dem Verkehrsclub Deutschland und Transition Bamberg. Foto: Stadt Bamberg
Sie lösten das Versprechen ein und pflanzten acht Eichen beim Rollschuhclub: Bürgermeister Wolfgang Metzner, Umweltreferent Ralf Haupt, einige Teamkapitäne sowie die Organisatoren aus dem städtischen Umweltamt, dem Verkehrsclub Deutschland und Transition Bamberg. Foto: Stadt Bamberg
Anlässlich der Aktion "Stadtradeln" vom 21. Juni bis 11. Juli dieses Jahres verpflichtete sich die Stadt Bamberg, pro 10 000 von den Teilnehmern mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometern einen Baum zu pflanzen. Dieses Versprechen wurde nun in Anwesenheit von Bürgermeister Wolfgang Metzner (SPD), Umweltreferent Ralf Haupt, einiger Teamkapitäne sowie der Organisatoren aus dem städtischen Umweltamt, dem Verkehrsclub Deutschland und Transition Bamberg eingelöst. Dank umfangreicher Vorarbeiten durch das Gartenamt konnten acht Eichen in der Umgebung des Rollschuhclubs Bamberg neu gepflanzt werden. Die Stadt rundete das Ergebnis mit einem zusätzlichen Baum auf. Das Ingenieurbüro "Stadt - Land - Fluss" aus Bamberg stiftete einen weiteren Baum.
In den drei Wochen der Aktion "Stadtradeln" haben die 271 Teilnehmer laut Mitteilung aus dem Rathaus über 60 000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und 8682 Kilogramm CO2 eingespart. Laut Bürgermeister Metzner war die Aktion "Stadtradeln" somit nicht nur eine hervorragende Werbung für das umweltfreundliche Verkehrsmittel "Fahrrad", sondern auch ein Erfolg für den innerstädtischen Klimaschutz. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren