Bad Kissingen

Abzocke am Telefon

Energieausweise   Eine Firma täuscht Verbraucher und zieht ihnen Geld aus der Tasche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bad Kissingen — Vor Abzocke mit Energieausweisen warnt die Stadt Bad Kissingen. Sie verweist auf eine neue Telefon-Masche, über die die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert. Die Masche einer Firma mit dem Namen "Özkan Energiemarketing EF" sei es, Verbrauchern Energieausweise am Telefon anzudrehen und dabei die Verbraucher zu täuschen, um ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen. Laut den Betroffenen, die sich an die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gewandt haben, beginnt es mit einem unerlaubten Werbeanruf.
Es wird behauptet, dass mit Inkrafttreten der neuen Energieeinsparverordnung im Mai dieses Jahres jeder Haushalt einen Energieausweis brauche und der Anrufer diesen ausstellen würde. Stimmt der Angerufene diesem Angebot zu, erhält er eine Auftragsbestätigung zusammen mit einer Zahlungsaufforderung in Höhe von 99,90 Euro zugeschickt. Mit seiner Unterschrift bevollmächtigt der Verbraucher die Firma Özkan zur "Beantragung eines Energieausweises".
"Einen Energieausweis brauchen jedoch nur Immobilienbesitzer, die ein Haus verkaufen oder eine Wohnung neu vermieten wollen", erklärt Hans Weinreuter, Energieexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "So ein Ausweis sollte auch nicht auf die Schnelle telefonisch beantragt werden." red


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren