Buttenheim

AG wird jetzt zum Verein

Bürgermeister Michael Karmann (ZWdG/CSU) berichtete dem Marktgemeinderat über die Ergebnisse des Strategie- und Umsetzungsseminars, das im Rahmen der Integr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Michael Karmann (ZWdG/CSU) berichtete dem Marktgemeinderat über die Ergebnisse des Strategie- und Umsetzungsseminars, das im Rahmen der Integrierte Ländlichen Entwicklung Regnitz-Aisch in der Schule für Flur- und Dorfentwicklung in Klosterlangheim stattgefunden hat.
Nach Fertigstellung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) soll die im Juli 2015 begonnene Zusammenarbeit der vier Gemeinden Altendorf, Buttenheim, Eggolsheim und Hallerndorf fortgeführt werden. Die bestehende Arbeitsgemeinschaft wird zur besseren Abwicklung aller Angelegenheiten und auch aus Haftungsgründen in einen rechtsfähigen Verein überführt.


" Allianz Regnitz-Aisch"

Mittlerweile wurde eine Vereinssatzung erarbeitet, die bereits zwischen den Kommunen abgestimmt wurde. Der Name des Vereins lautet "Allianz Regnitz-Aisch" und der Sitz wird in Altendorf sein. Mitglieder des Vereins sind die vier beteiligten Gebietskörperschaften sowie die amtierenden Ersten Bürgermeister. Der Verein wird durch die Allianzversammlung mit allen Vereinsmitgliedern und dem Vorstand sowie mit den Vertretern aus den Gebietskörperschaften strukturiert. Für fachbezogene Arbeiten können Lenkungsgruppen gebildet werden. Die Beitragsordnung wird von der Allianzversammlung gesondert beschlossen.
Die laufenden Kosten, die dem Markt Buttenheim pro Jahr entstehen können, sind durch Gemeinderatsbeschluss auf höchstens 10 000 Euro festgesetzt worden. Im Zusammenhang mit der Vereinsgründung ist vorgesehen, am Montag, 29. Mai, um 18 Uhr eine gemeinsame Sitzung der Ratsgremien aller Mitgliedsgemeinden (Altendorf, Buttenheim, Eggolsheim und Hallerndorf) in der Eggerbach-Halle in Eggolsheim abzuhalten.
Es wurde einstimmig beschlossen, dass der Markt Buttenheim sowie der Erste Bürgermeister dem Verein beitreten. Der Bürgermeister machte deutlich, dass Entscheidungen über die Projekte der Allianz Regnitz-Aisch nicht im Verein, sondern weiterhin im Marktgemeinderat getroffen werden.
Nach eingehender Diskussion billigte der Marktgemeinderat das für das Jubiläumsjahr 2018 entwickelte offizielle Logo.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren