Bamberg

A Wunnerburcher erzählt

Nach dem Frankensiema gibt sich das Bamberger Urgestein Wolfgang Reichmann die Ehre im mittlerweile zur Kabarett-Kultstätte gewordenen Mahr's Bräu. Unter de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem Frankensiema gibt sich das Bamberger Urgestein Wolfgang Reichmann die Ehre im mittlerweile zur Kabarett-Kultstätte gewordenen Mahr's Bräu. Unter dem Motto "Däs glabd mer kaaner" droht den Zuhörern am Freitag, 4. November, um 19.30 Uhr ein zünftiger Rückblick mit Kopfschütteln und Lachsalven. Dabei wirft der Träger des Frankenwürfels und Botschafter Bambergs einen manchmal durchaus nachdenkenswerten, aber äußerst humorvollen Blick auf die Geschehnisse in seinem "Bamsdorf". Auf einen ganz besonderen Programmpunkt an diesem Abend deutet der Untertitel "A Wunnerburcher erzählt" hin. Die Besucher sollen nämlich in das Programm bewusst mit eingebunden werden, und mit ihren interessanten Erzählungen aus der Nachkriegszeit den traditionsreichen Bezirk, der weit mehr ist als das im Volksmund bezeichnete "Glasscherbenviertel", zu neuem Leben erwecken.
Karten gibt es im Mahr's Bräu, Telefon 0951/915170. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren