Obertheres
Geburtstag

90 Jahre: Was hält Helmut Reuß nur so jung?

christiane reuther "Ein Leben ohne Arbeit ist für mich nicht vorstellbar", resümiert Helmut Reuß aus Obertheres. Der rüstige Senior feierte am Mittwoch im Kreise seiner Familie den 90. Geburtstag. Vie...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Jubilar Helmut Reuß  Foto: cr
Der Jubilar Helmut Reuß Foto: cr

christiane reuther "Ein Leben ohne Arbeit ist für mich nicht vorstellbar", resümiert Helmut Reuß aus Obertheres. Der rüstige Senior feierte am Mittwoch im Kreise seiner Familie den 90. Geburtstag. Viele Gratulanten gaben sich die Klinke in die Hand, um den Jubilar hochleben zu lassen. Darunter waren stellvertretender Landrat Michael Ziegler und der Thereser Bürgermeister Matthias Schneider.

Humorvoll blickt Helmut Reuß auf sein Lebenswerk, das in Schweinfurt seinen Anfang nahm. Dort erblickte Helmut Reuß am 3. Juli 1929 das Licht der Welt. Hineingeboren in die Kriegszeiten, nahm der Jubilar Anteil am "Aufräumen der Stadt", wie er sich an die Zeit mit Schutt und Asche erinnert.

Trotz schwieriger Zeit besuchte er die Handelsschule in seiner Heimatstadt. Bei einer Baufirma, in der er zuvor als Hilfsarbeiter tätig gewesen war, absolvierte er eine kaufmännische Lehre, wobei er vor allem die Lohnabrechnung unter sich hatte. Danach wechselte er zu Beginn des Jahres 1950 zur Firma Kugelfischer, wo er bis zum Eintritt ins Rentenalter als Büroangestellter tätig war.

Im gleichen Jahr, am 2. September, ehelichte er seine Frau Rosa. Aus der Ehe gingen eine Tochter und ein Sohn hervor. Mittlerweile freuen sich Helmut Reuß und seine Frau über zwei Enkel und fünf Urenkel.

43 Jahre lang wohnte der Jubilar mit seiner Familie in Schweinfurt in der Niederwerrner Straße, bevor er vor 23 Jahren nach Obertheres gezogen ist - in die Nähe der Tochter, die mit ihrer Familie in Untertheres wohnt.

Zeit seines Lebens war Helmut Reuß sehr sportlich und gehörte der Betriebssportgruppe von Kugelfischer an. Mit dem Wohnwagen machte er sich mit seiner Familie viermal im Jahr auf, um in den Urlaub zu fahren. Österreich war neben Deutschland, Italien und dem damaligen Jugoslawien das bevorzugte Reiseziel.

Leidenschaftlicher Bastler

Helmut Reuß war zeitlebens ein eifriger Bastler. So war seine große Leidenschaft das Zusammenbauen von Modellflugzeugen. Den technischen Neuerungen war und ist auch heute noch der rüstige Senior stets aufgeschlossen und war so immer auf dem neuesten Stand, was technische Errungenschaften anging.

War es nun das karge Leben in den Kriegszeiten, das den Jubilar prägte, oder das gesunde Essen, das Ehefrau Rosa mit viel Gemüse, Obst und wenig Fleisch auf den Tisch zaubert, das als Geheimrezept für sein langes Leben zu sehen ist?

Oder sind gar das Gläschen Bier, das sich Helmut Reuß täglich zur Brotzeit am Abend kredenzen lässt, und der Schlummertrunk, den er sich beim abendlichen Würfelspiel mit seiner Frau Rosa munden lässt, dafür ursächlich, dass der Jubilar auch im hohen Alter ein so agiles Erscheinungsbild abgibt?

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren