Laden...
Haarth

81-Jährige vermisst

Die Suche nach einer Seniorin aus Haarth ist trotz eines großen Aufgebots ergebnislos geblieben. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe. Die demenzkranke Frau ist seit Dienstag verschwunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler aus Haarth  Foto: privat
Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler aus Haarth Foto: privat

Seit Dienstag, 19. Mai, wird die 81-jährige Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler vermisst. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Mittwoch mitteilte, hat Schempershofe-Mannweiler ihr Haus im Wilhelm-Kirchner-Ring 27 im Untersiemauer Ortsteil Haarth zwischen 16 und 18.45 Uhr mit unbekanntem Ziel verlassen.

Vielleicht in hilfloser Lage

Die Vermisste ist demenzkrank, jedoch nicht dringlich auf Medikamente angewiesen, befindet sich aber möglicherweise in einer hilflosen Lage, heißt es in der Pressemitteilung. Trotz des Einsatzes von Personensuchhunden, Flächensuchhunden und eines Polizeihubschraubers verlief die Fahndung bislang ohne Ergebnis. Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler ist 160 cm groß, hat dunkelblonde bis graue schulterlange Haare, sie trägt eine Brille und ist schlank.

Über ihre Kleidung ist nichts bekannt, sie könnte jedoch zwei verschiedene Schuhe tragen. Falls jemand einen Hinweis zum Aufenthaltsort der Vermissten geben kann, möge er sich bitte an die Polizeiinspektion Coburg, Telefon 09561/6450, oder an die Einsatzzentrale Oberfranken, Telefon 0921/506-0, wenden. red