Coburg

"7 Tipps vom guten Wolf, dem Berufsberater"

"#Ausbildungklarmachen" - unter diesem Motto steht die diesjährige Woche der Ausbildung der Bundesagentur für Arbeit. Vom 27. bis 31. März werben bundesweit...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Der gute Wolf", Berufsberater Michael Wolf, steht während der Woche der Ausbildung für Fragen zur Verfügung.  Foto: Matthias Klar
"Der gute Wolf", Berufsberater Michael Wolf, steht während der Woche der Ausbildung für Fragen zur Verfügung. Foto: Matthias Klar
"#Ausbildungklarmachen" - unter diesem Motto steht die diesjährige Woche der Ausbildung der Bundesagentur für Arbeit. Vom 27. bis 31. März werben bundesweit die Arbeitsagenturen sowie Jobcenter für die duale Berufsausbildung und informieren über deren Chancen genauso wie über Karrierewege.
"Schüler, die sich noch nicht mit der Berufsberatung in Verbindung gesetzt haben, sollten die Chance auf eine erfolgversprechende Berufswahl jetzt nutzen. Die Berufsberatung hat derzeit ein sehr umfangreiches Angebot an interessanten Lehrstellen. Ausbildung ist die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit", appelliert Brigitte Glos, Leiterin der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg, an die angehenden Schulabgänger.
Schüler können den E-Service nutzen, der E-Service kennt keine Öffnungszeiten: Die Adresse ist Bamberg-Coburg.Ausbildungsvermittlung@arbeitsagentur.de.Vor der Halbjahresbilanz auf dem Ausbildungsmarkt, die Ende März veröffentlicht wird, melden viele Betriebe dem Arbeitgeberservice noch ihre Lehrstellen. "Meine Vermittlungsprofis des Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg nehmen Ihr Ausbildungsstellenangebot gerne auf und unterstützen Sie bei der Stellenbesetzung. Sollte sich dies schwierig gestalten, stehen die Spezialisten auch mit Beratung und Tipps zur Seite, wie die Suche nach dem passenden Kandidaten noch erfolgversprechender gestaltet werden kann", so Brigitte Glos in einer Pressemitteilung.
Während der Woche der Ausbildung gibt es Tipps "vom guten Wolf, dem Berufsberater für alle Fälle" - Michael Wolf, zum Beispiel: Lass dich von der Vielfalt der Berufe nicht verwirren, frage Eltern und Freunde nach der Einschätzung deiner Stärken, und es ist gut zu wissen, was du nicht möchtest, auch ein Praktikum, das dir nicht gefallen hat, bringt dich bei deiner Berufswahl weiter. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren