Pegnitz

62-Jähriger übermüdet am Steuer

Am Sonntagnachmittag ist ein 62-Jähriger aus Südbayern mit seinem Ford auf der Autobahn in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Trockau und Pegnitz auf gerader Strecke zu weit nach links gek...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntagnachmittag ist ein 62-Jähriger aus Südbayern mit seinem Ford auf der Autobahn in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Trockau und Pegnitz auf gerader Strecke zu weit nach links gekommen und hat die Schutzplanke touchiert. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der Autofahrer aufgrund von Übermüdung einen Sekundenschlaf und verlor so die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es entstand bei dem Verkehrsunfall lediglich Sachschaden in Höhe von etwa 3400 Euro. Der Führerschein des Mannes wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft einbehalten. Der Mann wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren