Dankenfeld

50 Jahre im Dienst der Musik

Vor einem halben Jahrhundert wurde der Musikverein in Dankenfeld gegründet. Das wird gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Seit 20 Jahren führt Jutta Diroll beim Musikverein Dankenfeld den Taktstock. Intensiv bemüht sie sich um die Nachwuchsarbeit. Dafür wurde sie von Peter Detsch mit der Goldenen Dirigentennadel ausgezeichnet. Fotos: Sabine Weinbeer
Seit 20 Jahren führt Jutta Diroll beim Musikverein Dankenfeld den Taktstock. Intensiv bemüht sie sich um die Nachwuchsarbeit. Dafür wurde sie von Peter Detsch mit der Goldenen Dirigentennadel ausgezeichnet. Fotos: Sabine Weinbeer
+2 Bilder

Als Jugendblaskapelle gegründet, feiert in diesem Jahr der Musikverein Danken-feld sein 50-jähriges Bestehen. Nach dem Jubiläumskonzert stand nun der Festkommers an, bei dem der Dank an all jene im Mittelpunkt stand, die in diesen fünf Jahrzehnten dafür sorgten, dass der Kapelle nie die nötige Unterstützung fehlte, ob im Orchester oder in der Organisation.

Vorsitzender Berthold Graser, Dieter Böllner und Wolfgang Fößel tun dies seit 50 Jahren. Den Gottesdienst zum Beginn der Feierlichkeiten stellte Pastoralreferentin Andrea Friedrich ganz in das Zeichen des genauen Hinhörens.

Freunde machen Musik

Der Festkommers wurde musikalisch umrahmt von der befreundeten Blaskapelle Pautzfeld. Der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Peter Detsch, eröffnete offiziell das Kreismusikfest, das am letzten Mai-Wochenende in Dankenfeld stattfinden wird. Er dankte den Dirigenten und Ausbildern, dass es ihnen immer wieder gelang, Nachwuchs zu begeistern.

Berthold Graser blickte zurück auf die Anfänge, die in der Kirchenmusik lagen. Weil es bei den kirchlichen Anlässen an musikalischer Begleitung fehlte, wurde unter der Jugend Werbung dafür gemacht, ein Musikinstrument zu erlernen. Mit dabei damals Graser selbst, der nicht nur seiner Trompete treu geblieben ist, und heute Vorsitzender ist.

199 Aktive gab es in diesen 50 Jahren, derzeit bilden rund 40 Musikerinnen und Musiker das Orchester, und 120 passive Mitglieder unterstützen den Verein. "Fünf Dirigenten, sieben Erste und sieben Zweite Vorsitzende, fünf Kassiere und fünf Schriftführer haben wir in dieser Zeit verschlissen", erklärte Graser mit einem Augenzwinkern.

Für langjähriges aktives Musizieren wurden ausgezeichnet: Michael Kundmüller, Marie-Christin Kundmüller, Tobias Graser, Luisa Klug, Tobias Hauck, Bastian Christel, Dennis Kovac und Lena Hauck (10 Jahre), Natascha Baumann und Harald Eggers (20 Jahre), Patrick Grubert und Simon Graser für 20 Jahre, Nicolas Diroll und Patricia Dicky für 25 Jahre, Frank Klug für 20, Jutta Diroll, Edeltraud Zänglein und Thomas Sechser für 40 Jahre und Dieter Böllner, Wolfgang Fößel und Berthold Graser für stolze 50 Jahre aktives Musizieren.

Seit zwei Jahrzehnten schwingt Jutta Diroll den Dirigentenstab. Sie wurde mit der Dirigentennadel in Gold und Ovationen ausgezeichnet. Als langjährige Vorstandsmitglieder wurden ausgezeichnet: Dominique Weber, Frank Klug, Alfred Römer, Andreas Fößel und Edeltraud Zänglein für zehn, Berthold Graser für 15, Thomas Sechser für 25 Jahre.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren