Forchheim

50 Jahre Akkordeon: Detlef Rammler und Michael Kredel

Für langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Harmonika-Verband sind beim Akkordeon-Orchester "Rhythmische Harmonika Forchheim" aktive Orchesterspieler ausgez...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Bezirksleiter Franken im Deutschen Harmonika-Verband, Enrico Popp aus Bayreuth, nahm die Ehrung von Detlef Rammler aus Buckenhofen (rechts) und Michael Kredel (Mitte) vor. Foto: Mathias Erlwein
Der Bezirksleiter Franken im Deutschen Harmonika-Verband, Enrico Popp aus Bayreuth, nahm die Ehrung von Detlef Rammler aus Buckenhofen (rechts) und Michael Kredel (Mitte) vor. Foto: Mathias Erlwein
Für langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Harmonika-Verband sind beim Akkordeon-Orchester "Rhythmische Harmonika Forchheim" aktive Orchesterspieler ausgezeichnet worden.
Der Bezirksleiter Franken im Deutschen Harmonika-Verband, Enrico Popp aus Bayreuth, nahm die Ehrung vor und überreichte die Urkunden und Ehrennadeln. Stella Brückner aus Forchheim und Margit Boldt aus Hemhofen wurden für ihre zehnjährige Mitgliedschaft im Orchester geehrt. Joachim Kramer aus Hallerndorf und Roland Umbach aus Mühlhausen bekamen Auszeichnungen für 20 Jahre. An Konrad Hübschmann aus Burk, Peter Riedel aus Eggolsheim sowie Hans Schleicher und Thomas Wachet aus Thurn überreichte der Bezirksleiter Urkunden für 30-jährige Zugehörigkeit zur Akkordeon-Bewegung.
Ein besonderes Lob und höchste Anerkennung sprach er Detlef Rammler aus Buckenhofen und Michael Kredel, dem Dirigenten des Forchheimer Orchesters, aus. Beide musizieren seit 50 Jahren auf dem Akkordeon. Bei ihnen zählen die Mitgliedschaft im damaligen Hohner-Akkordeonorchester Forchheim unter der Leitung von Herbert Bartl dazu, da die "Rhythmische Harmonika Forchheim" erst 1978 gegründet wurde und seitdem Mitglied im Deutschen Harmonika-Verband ist.
Mathias Erlwein
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren