Kronach
Musikschule

50 000 Euro ist die Grenze

In der Sitzung des Zweckverbandes Berufsfachschule für Musik und Sing- und Musikschulwerk Oberfranken gab es am Donnerstag im Landratsamt Kronach nur einen Tagesordnungspunkt auf der öffentlichen Sitz...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Sitzung des Zweckverbandes Berufsfachschule für Musik und Sing- und Musikschulwerk Oberfranken gab es am Donnerstag im Landratsamt Kronach nur einen Tagesordnungspunkt auf der öffentlichen Sitzung. Es ging um eine Satzungsänderung. Nach Eröffnung durch Verbandsvorsitzenden und Sitzungsleiter Landrat Klaus Löffler erörterte Christian Neubauer vom Landratsamt Kronach kurz die Sachlage, die schon in vorangegangenen Sitzungen von den Verbandsräten diskutiert wurde.

Nach den Worten von Christian Neubauer sind bei baulichen Angelegenheiten die Auftragswerte oftmals über der bisherigen Wertgrenze von 5000 Euro, über die bisher der Verbandsvorsitzende aktuell befugt ist, Verträge in eigener Zuständigkeit abzuschließen. Da gerade in baulichen Angelegenheiten die Auftragswerte oftmals über dieser Grenze liegen (zum Beispiel Glasfasererschließung), ist die Handlungsfähigkeit der Verwaltung nicht unerheblich eingeschränkt.

Eine Beauftragung beziehungsweise Abwicklung solcher Maßnahmen kann nur mittels des "Instruments" der dringlichen Anordnung erfolgen.

Einstimmiger Beschluss

Aus Sicht der Verwaltung ist daher eine Änderung der Verbandssatzung zweckmäßig. Dem folgten die Verbandsräte durch einstimmigen Beschluss, indem sie in der Satzung statt 5000 zukünftig 50 000 Euro als Wertgrenze für den Verbandsvorsitzenden festlegten. eh

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren