Ludwigschorgast
ludwigschorgast.inFranken.de 

47 Buben und Mädchen kamen zur Firmung

Aus dem Seelsorgebereich Main-Schorgast-Tal wurde in der Ludwigschorgaster St. Bartholomäuskirche 47 Mädchen und Buben durch Domkapitular Thomas Teuchgräber das Sakrament der Firmung gespendet. Über 3...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Firmlinge wurden mit Chrisamöl gesalbt. Foto: Michael Kraus
Die Firmlinge wurden mit Chrisamöl gesalbt. Foto: Michael Kraus

Aus dem Seelsorgebereich Main-Schorgast-Tal wurde in der Ludwigschorgaster St. Bartholomäuskirche 47 Mädchen und Buben durch Domkapitular Thomas Teuchgräber das Sakrament der Firmung gespendet. Über 300 Gottesdienstbesucher sind nach Ludwigschorgast gekommen, um in der neuen Kirche beim Festgottesdienst dabei zu sein, der von der Kirchenband "Inkognito" mit rhythmischen Liedern mit ausgestaltet wurde.

In seiner Ansprache fragte Domkapitular Teuchgräber die Firmlinge, "Wie stellt ihr euch den Heiligen Geist vor?" Nicht nur äußerlich, auch innerlich solle der Heilige Geist stärken, deshalb werde bei der Firmung mit Chrisamöl gesalbt. "So wie das Chrisamöl in die Haut eindringt, soll vergleichsweise Gottes Kraft und Gottes Geist in euch eindringen. Dieses Sakrament soll euch unter die Haut gehen."

Nachdem ja alle Jugendlichen heutzutage mit einem Smartphone ausgestattet sind, zog auch der Domkapitular sein Smartphone aus der Hosentasche und zeigte den Mädchen und Buben, wie man mit einem Handy betet. "Dafür gibt es eine App (Evangelizo), die kostet nix", sagte der Domkapitular und fügte an, "es ist also nicht verkehrt, wenn man auch mal mit dem Handy betet".

Die Firmpaten bat er, immer Ansprechpartner zu sein. Dies wurde von den Firmpatinnen und Firmpaten mit einem kräftigen Kopfnicken bejaht. Die Firmlinge Nils Pankonin und Robin Glaser übergaben als Firmopfer eine Spende an Domkapitular Teuchgräber mit der Bitte um Weiterleitung an das Bonifaziuswerk, das sich besonders um Kinder und Jugendliche kümmert.

Die Mädchen und Buben wurden über einen Zeitraum von insgesamt 16 Wochen durch Diakon Matthias Bischof mit Unterstützung von Gemeindereferent Peter Wilm und Pfarradministrator Michal Osak auf das Sakrament der Firmung vorbereitet.

Die Firmlinge kamen aus den Pfarreien Bad Berneck mit Himmelkron, Ludwigschorgast mit Neuenmarkt, Wirsberg und Trebgast, sowie Marktschorgast mit Gefrees. Michael Kraus

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren