Laden...
Mitwitz

427 Kilometer für den guten Zweck gelaufen

Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schüler konnten in 30 Minuten so viel und so schnell laufen, wie sie wollten.  Foto: privat
Die Schüler konnten in 30 Minuten so viel und so schnell laufen, wie sie wollten. Foto: privat

Mitwitz — Schon seit einigen Jahren führen die Schüler der Grundschule Mitwitz Spendenläufe durch. In diesem Jahr beschloss der Elternbeirat ein regionales Projekt zu unterstützen. Schnell war der Verein "Humanitäre Hilfe für Menschen in Not" gefunden, dessen Vorsitzender Tom Sauer den Kronachern bestens bekannt ist.
Bei diesem Schulprojekt konnte jeder Schüler so viel, schnell und oft laufen, wie er in 30 Minuten konnte oder wollte. Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens Mitwitz, die im kommenden Schuljahr eingeschult werden, legten die Mädchen und Jungen dabei 427 Kilometer zurück.

Sponsoren gesucht

Bereits im Vorfeld hatten sich die jungen Sportskanonen Sponsoren im Verwandten- und Bekanntenkreis gesucht, die eine frei wählbare Summe pro gelaufenen Kilometer beziehungsweise einen Festbetrag spendeten. So kamen insgesamt über 1260 Euro zusammen. Bei der jüngsten Elternbeiratssitzung wurde die Spende symbolisch an Tom Sauer übergeben. Er schlug als Empfänger der Spende den neunjährigen Cesaret vor, der im Dezember 2013 mit seiner Familie von der Ausländerbehörde nach Aserbeidschan abgeschoben wurde. Der Junge, der an der Schule der Lebenshilfe unterrichtet worden war, bedarf weiterhin der Hilfe, die ihm in seiner Heimat nicht zuteil wird. Da er aufgrund seiner Behinderung dauerhafte Unterstützung benötigt, wird der Junge mit seiner Familie durch den Verein über einen Boten versorgt, der im August wieder nach Baku reisen wird. Schulleiter Hans-Gerhard Neuberg, Elternbeiratsvorsitzende Nadine Sesselmann mit den weiteren Mitgliedern sowie die Leiterin des Kindergartens, Tanja Schubert, freuten sich, dass die Hilfe, die die Kinder stolz erlaufen hatten, eine gute unbürokratische Verwendung finden wird. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren