Laden...
Buchbach
buchbach.inFranken.de 

40 Jahre "mit Herzblut" im Amt

"Ganz viel persönliches Herzblut hast Du eingebracht", so fasste Klaus Löffler, Landrat und Bezirkstagszweitstimmenkandidat, das ehrenamtliche Engagement von Werner Fick in einem Satz zusammen. Die CS...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Peter Ebertsch, Landtagszweitstimmenkandidat Christian Zorn, MdL Jürgen Baumgärtner, Bürgermeister Thomas Löffler, stv. Ortsvorsitzender Thomas Löffler, Ortsvorsitzende Monika Barnickel, Fraktionssprecher Markus Löffler und Bezirkstagszweitstimmenkandidat Landrat Klaus Löffler (v.l.) dankten Werner Fick (Bildmitte) für seine ehrenamtliches Engagement.
Bürgermeister Peter Ebertsch, Landtagszweitstimmenkandidat Christian Zorn, MdL Jürgen Baumgärtner, Bürgermeister Thomas Löffler, stv. Ortsvorsitzender Thomas Löffler, Ortsvorsitzende Monika Barnickel, Fraktionssprecher Markus Löffler und Bezirkstagszweitstimmenkandidat Landrat Klaus Löffler (v.l.) dankten Werner Fick (Bildmitte) für seine ehrenamtliches Engagement.

"Ganz viel persönliches Herzblut hast Du eingebracht", so fasste Klaus Löffler, Landrat und Bezirkstagszweitstimmenkandidat, das ehrenamtliche Engagement von Werner Fick in einem Satz zusammen. Die CSU Buchbach dankte ihrem langjährigen Schriftführer für 40 Jahre Tätigkeit.

Beim Weinabend der CSU Buchbach konnte die Ortsvorsitzende Monika Barnickel nicht nur Landrat Klaus Löffler, sondern auch den Landtagsabgeordneten und CSU-Kreisvorsitzenden Jürgen Baumgärtner begrüßen: "Was Jürgen Baumgärtner für unsere Region in fünf Jahren erreicht hat, sucht seinesgleichen." Sie nannte dabei die Sicherung der Polizeiinspektion Ludwigsstadt ebenso, wie den Hochschulstandort Kronach und die Förderinitiative Nordostbayern, mit der wieder Leben in leerstehende Häuser einziehe. "Danke, dass Du sich so um die ärztliche Versorgung, die Aufwertung und Verbesserung der Pflege und einen Klinikneubau kümmern willst", richtete Bürgermeister Thomas Löffler sein Wort an den Abgeordneten. Der Freistaat habe in den vergangenen Jahren viel Fördergeld in die Region und die Gemeinde vergeben. Das sei das Verdienst seiner beharrlichen Arbeit in München. Das Waldumbauzentrum und die geplante Entlastung junger Familien bei Makler- und Notargebühren beim Bau eigener vier Wände seien passgenau für die Zukunft des Frankenwalds. Umrahmt wurde der Weinabend von der Jugendblaskapelle Buchbach unter Leitung von Horst Büttner und DJ Phil aus Windheim. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren