Haßfurt

35 Meistertitel an SG Haßberge

Bei den Kreismeisterschaften in Kitzingen zeigten die Haßfurter ihre Leistungsstärke.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hannah Seubert einen kompletten Medaillensatz nahm Hannah Seubert mit nach Hause: einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze.  Foto: privat
Hannah Seubert einen kompletten Medaillensatz nahm Hannah Seubert mit nach Hause: einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze. Foto: privat
13 Schwimmer der SG Haßberge bestätigten ihre gute Form bei den Kreismeisterschaften auf der 25-Meter-Kurzbahn im Kitzinger "Aqua Sole". Bei ihren 66 Einzelstarts und einer Staffel durften sie sich über 35 Mal Gold, 15 Mal Silber und vier Mal Bronze freuen.
Die jüngste Starterin, Anna Hoffmann (Jahrgang 2010), gewann viermal Gold über 50 Meter Brust, 50 Meter und 100 Meter Freistil sowie 50 Meter Rücken. Dana Bertram siegte über 50 Meter Brust und 50 Meter Freistil und holte Silber über 50 Meter Rücken. Über seine ersten Medaillen durfte sich Manolo Schmidt (2008) freuen, jeweils Silber über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken sowie Bronze über 100 Meter Freistil.
Johanna Strobel (2005) sicherte sich sich bei ihren fünf Einzelstarts über 50 Meter und 100 Meter Brust, 100 Meter und 200 Meter Lagen sowie 100 Meter Rücken jedesmal Gold. Leandro Dietlein gewann über 100 Meter Freistil sowie 50 Meter und 100 Meter Schmetterling jeweils die Silbermedaille. Über 50 Meter und 100 Meter Brust siegte er, ebenso über 200 Meter Lagen. Gut lief es auch für Louis Vollert mit Bronze über 100 Meter Lagen und jeweils Silber über 50 Meter und 100 Meter Brust. Stefanie Fichter (2004) holte nach Platz 3 über 50 Meter Schmetterling über 100 Meter Rücken die ersehnte Goldmedaille.
Das ganze Medaillensortiment sicherte sich Hannah Seubert: Bronze über 50 Meter Freistil, jeweils Silber über 50 Meter Rücken sowie 50 Meter Schmetterling und Gold über die Kräfte zehrenden 200 Meter Lagen.


Fünf Titel für Roth und Deublein

Johannes Deublein zeigte seine glänzende Verfassung mit Siegen über 50 Meter Brust, 50 Meter und 100 Meter Freistil, 100 Meter Lagen sowie 50 Meter Schmetterling.
Lena Roth (2003) feierte an diesem Tag ihren 15. Geburtstag und beschenkte sich selbst mit vier Kreismeistertiteln über 50 Meter und 100 Meter Freistil sowie 50 Meter und 100 Meter Schmetterling. Noreen Bertram wurde gleich fünffache Kreismeisterin: über 50 Meter und 100 Meter Brust, 50 Meter und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Lagen.
Einen Titelgewinn gab es auch für Julia Strobel über 200 Meter Lagen. Silber verbuchte sie über 50 Meter und 100 Meter Brust, 50 Meter und 100 Meter Freistil sowie 100 Meter Lagen. Jule Thamm (2002) siegte über 50 Meter und 100 Meter Brust sowie 50 Meter und 100 Meter Freistil.
Die aus Noreen Bertram, Lena Roth, Johanna Strobel sowie Jule Thamm bestehende 4x50-Meter-Lagenstaffel schwamm in glänzenden 2:21,82 Minuten souverän zur Goldmedaille. Dabei merkte man den Schwimmerinnen den Spaß an diesem Staffelwettkampf besonders an. red
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren