Laden...
Ebersdorf
Ausgangsbeschränkungen

33-Jähriger ist betrunken unterwegs

Trotz bestehender Ausgangsbeschränkung war ein 33-Jähriger mit seinem Auto am Donnerstag um 23 Uhr in der Schulstraße in Ebersdorf unterwegs. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stieg den Beamten ei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Trotz bestehender Ausgangsbeschränkung war ein 33-Jähriger mit seinem Auto am Donnerstag um 23 Uhr in der Schulstraße in Ebersdorf unterwegs. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stieg den Beamten eine deutliche Alkoholfahne in die Nase. Ein Alkotest ergab 1,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein sichergestellt und die Beamten ließen beim 33-Jährigen im Klinikum Coburg eine Blutentnahme durchführen.

Gegen den Mann wird jetzt nicht nur wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz ermittelt. Ihn erwartet auch eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die nächsten Monate muss er wohl auf seinen Führerschein verzichten. pol