Laden...
Lichtenfels

31-Jährige muss in ärztliche Behandlung

In ein Krankenhaus bringen musste eine Streife der Polizei eine 31-jährige Bambergerin, die sie zuvor am Silvester-Nachmittag am Lichtenfelser Bahnhof kontrolliert hatte. Die Beamten fanden bei der 31...
Artikel drucken Artikel einbetten

In ein Krankenhaus bringen musste eine Streife der Polizei eine 31-jährige Bambergerin, die sie zuvor am Silvester-Nachmittag am Lichtenfelser Bahnhof kontrolliert hatte. Die Beamten fanden bei der 31-Jährigen neben einem Einhandmesser und Haschisch auch eine ausgewachsene Katze in der Handtasche. Es stellte sich zudem heraus, dass die Frau kurz vorher den Notruf der Polizei gewählt und seltsame Mitteilungen gemacht hatte. Offenbar bedurfte sie dringen einer ärztlichen Behandlung. Die ängstliche Katze musste beim Tierheim in Obhut gegeben werden. Das verbotene Einhandmesser und das Haschisch wurden eingezogen. Die Frau muss sich wegen Verstößen nach dem Waffen- und dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren