Laden...
Herzogenaurach

28-Jährige mit 46 km/h zu schnell

Bei Laserkontrollen am Mittwochvormittag erwischte die eingesetzte Streife der Polizei Herzogenaurach wieder mehrere Fahrzeugführer, die sich nicht an die v...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Laserkontrollen am Mittwochvormittag erwischte die eingesetzte Streife der Polizei Herzogenaurach wieder mehrere Fahrzeugführer, die sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten. Zwischen Beutelsdorf und Hammerbach im 70 km/h-Bereich erwischten die Beamten fünf Fahrzeugführer, die mindestens 25 km/h zu schnell dran waren und die nun ein Bußgeld zwischen 70 und 160 Euro erwartet.
Eine 28-jährige Frau hielt den Rekord mit 116 km/h, also 46 km/h zu schnell, und muss zusätzlich für einen Monat ihren Führerschein abgeben. Im Anschluss kontrollierte die Streife ab 10.30 Uhr in Herzogenaurach am Kuhwasen, wo innerorts 50 km/h gefahren werden darf. Hier waren innerhalb einer Stunde acht Verstöße mit mehr als 20 km/h zu schnell zu verzeichnen. Der Spitzenreiter hatte 93 km/h auf dem Tacho. Zusammen mit zwei weiteren Betroffenen erwartet ihn zum Bußgeld ein einmonatiges Fahrverbot. pol