Zapfendorf
zapfendorf.infranken.de 

270 Jugendliche bestehen den Feuerwehrtest

In den Schulturnhallen in Zapfendorf fand der Wissenstest der Jugendfeuerwehren des Landkreises Bamberg statt. Aus dem ganzen Landkreis kamen die Feuerwehrs...
Artikel drucken Artikel einbetten
In den Schulturnhallen in Zapfendorf fand der Wissenstest der Jugendfeuerwehren des Landkreises Bamberg statt. Aus dem ganzen Landkreis kamen die Feuerwehrschiedsrichter und Jugendwarte mit ihren Jugendlichen. Kreisjugendwart Klaus Jungkunz und Feuerwehrkommandant Stefan Eichelsdörfer begrüßten die Prüflinge.
Nach dem Test gab es für jeden eine kleine Stärkung. Auf dem großen Schulpausenhof trafen sich dann alle Jugendlichen zum Gesprächsaustausch und konnten zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge bestaunen.
Nachdem die vielen Schiedsrichter die Prüfungsbögen korrigiert hatten, wartete man gespannt auf das Endergebnis: Alle hatten bestanden, wie Kreisjugendwart Jungkunz verkündete. Sein Dank galt Betreuern und Schiedsrichtern, dem Markt Zapfendorf, der die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, und der Feuerwehr Zapfendorf für das Ausrichten der Veranstaltung.
Bürgermeister Volker Dittrich zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt von der Teilnehmerzahl bei diesem Test. Immerhin hatten sich 270 Jugendliche daran beteiligt, für die 75 Betreuer zur Verfügung standen. 20 Schiedsrichter prüften die abgegebenen Bögen.
Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann zeigte sich denn auch stolz auf die Jugendlichen und äußerte die Hoffnung, dass sie auch künftig der Feuerwehr in der Region als Aktive zur Verfügung stehen. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren