Laden...
Hallerndorf
hallerndorf.inFranken.de 

2500 Euro für Kinder und Ministranten gespendet

In viele strahlende Augen blickte der Bürgermeisterkandidat Raimund Lunz (Bürgerliste Gemeinde Hallerndorf), als er Schecks im Gesamtwert von 2500 Euro an die Ministranten der Gemeinde Hallerndorf und...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kindergartenkinder und Ministranten freuen sich über die Geldspenden.  Foto: privat
Die Kindergartenkinder und Ministranten freuen sich über die Geldspenden. Foto: privat

In viele strahlende Augen blickte der Bürgermeisterkandidat Raimund Lunz (Bürgerliste Gemeinde Hallerndorf), als er Schecks im Gesamtwert von 2500 Euro an die Ministranten der Gemeinde Hallerndorf und die Kindergärten in Hallerndorf, Pautzfeld, Trailsdorf und Willersdorf überreichte.

Initialzündung für die Spende war die Winterparty 2019, die als Dankeschön für die Ministranten im unteren Aischgrund in der Kellerwaldschänke Lunz stattfand. Es war ein gemütliches Beisammensein mit Waldweihnacht, Glühwein, Kinderpunsch und Bratwürsten. Doch verdienen wollte der Gastronom nichts an diesem Ereignis, und so entschloss man sich, die gesamten Einnahmen - großzügig aufgerundet durch Gemeinderatskandidat Bernd Baumüller - als Unterstützung für die Kindergärten und Ministranten der Region auszugeben. "Wir wollen attraktive Orte für junge Familien und Erwachsene bieten und die Gemeinschaft stärken", sagte Bernd Baumüller, der gemeinsam mit Raimund Lunz und 13 weiteren Kandidaten mit der Bürgerliste Gemeinde Hallerndorf zur Kommunalwahl antrat.

Die sichtlich begeisterten Kindergärtnerinnen dankten herzlich für dieses unverhoffte Präsent. Die Idee war ein voller Erfolg. Man ist sich einig: Eine Waldweihnacht soll es auch 2020 wieder geben.

Bei der Bürgermeisterwahl kam Raimund Lunz auf 4,13 Prozent der Stimmen. In die Stichwahl gehen Amtsinhaber Torsten Gunselmann (CSU/WGSS, 43,13 Prozent) und Gerhard Bauer (WGH, 39,44 Prozent). Die vierte Mitbewerberin Katharina Rebl (FDG) erreichte 13,3 Prozent. red