Kulmbach
kulmbach.inFranken.de 

2500 Euro für die Geschwister-Gummi-Stiftung

Die Firma Scerox Erodiertechnik hat erneut 2500 Euro an die Geschwister-Gummi-Stiftung gespendet. Sabrina Spielbühler-Stumpf und ihr Sohn Anton überreichten der Geschwister-Gummi-Stiftung den stolzen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Unser Foto entstand bei der Spendenübergabe bei Scerox in Redwitz an der Rodach: Sabrina Spielbühler-Stumpf mit Sohn Anton (links) und Regina Herath (rechts). Foto: privat
Unser Foto entstand bei der Spendenübergabe bei Scerox in Redwitz an der Rodach: Sabrina Spielbühler-Stumpf mit Sohn Anton (links) und Regina Herath (rechts). Foto: privat

Die Firma Scerox Erodiertechnik hat erneut 2500 Euro an die Geschwister-Gummi-Stiftung gespendet. Sabrina Spielbühler-Stumpf und ihr Sohn Anton überreichten der Geschwister-Gummi-Stiftung den stolzen Betrag. "Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende ganz bestimmte Wünsche für Kinder erfüllen können."

Für Werk- und Kunstraum

"Vielen herzlichen Dank", freute sich Regina Herath von der Geschwister-Gummi-Stiftung. "Wir werden die Spende für einen Werk- und Kunstraum für Kinder verwenden. Schon Kleinkinder haben großen Spaß daran, verschiedene Materialien zu erkunden. Um die Freude der Kinder in den verschiedenen Altersgruppen am Werken und Gestalten zu unterstützen, wollen wir eine höhenverstellbare Werkbank und qualitativ hochwertige Kinderwerkzeuge anschaffen. Es ist eine tolle Möglichkeit, etwas selbst zu erschaffen und erste Erfahrungen mit Werkzeugen zu sammeln", so Herath weiter. Sie nahm die Spende im Firmensitz von Scerox in Redwitz an der Rodach entgegen.

Auch an den Verein "Humanitäre Hilfe für Menschen in Not" in Weißenbrunn übergab das Unternehmen aus Redwitz eine Spende in Höhe von 2500 Euro.

"Die beiden Spendenübergaben läuten bei Scerox jährlich die Weihnachtszeit ein", heißt es vonseiten der Firma. Scerox steht seit seiner Gründung 2003 für Qualität in der Metallbearbeitung. Das Portfolio umfasst alle Methoden des Erodierens, ergänzt durch die zerspanenden Verfahrenstechniken und eine moderne Messtechnik zur Qualitätssicherung. Das gesamte Team in Redwitz an der Rodach umfasst mittlerweile 42 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die im Zwei-Schicht-Betrieb für die Automobilbranche sowie die Luftfahrt- und Medizintechnik fertigen. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren