Höfles

25 Jahre aktiv: Kreisbrandrat zeichnet Jürgen Müller aus

von unserem Mitarbeiter Michael Wunder Höfles — Das Staatliche Ehrenzeichen für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst wurde an Jürgen Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Höfles ver...
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
von unserem Mitarbeiter Michael Wunder

Höfles — Das Staatliche Ehrenzeichen für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst wurde an Jürgen Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Höfles verliehen. In der Jahresversammlung zeichneten ihn der Stellvertreter des Landrats Bernd Steger und Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger aus. Bernd Steger erwähnte das gute kameradschaftliche Verhältnis im Bereich des Fischbachtals, welches ihm noch aus seiner Zeit als Kreisbrandinspektor bekannt sei. Lobend erwähnte er die Jugendarbeit in der Inspektion und den Wehren, welche Früchte trage.
Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger ging auf die Einsätze auf Landkreisebene ein. "Die Leute wissen überall, dass auf die Feuerwehren Verlass ist und im Notfall schnell qualifizierte Hilfe vor Ort geleistet werde", so Ranzenberger.

Alle Leistungsabzeichen errungen

Vorsitzender Harald Bauer hob bei der Vereinsehrung die Verdienste von Jürgen Müller hervor. So habe dieser alle Leistungsabzeichen absolviert, als Lehrgangsbester am Funklehrgang teilgenommen und gehöre seit langem zur Atemschutzgruppe. Er sei fast zehn Jahre als Jugendwart tätig gewesen und habe sich maßgeblich bei der Installation von EDV und Funkanlage eingebracht. Weiterhin berichtete der Vorsitzende von fünf Neuaufnahmen, sodass die Mitgliederstärke auf 148 angewachsen sei. Großen Zuspruch seitens der Bevölkerung fand die Maifeier.
Kommandant Matthias Schubert berichtete von fünf Einsätzen, wobei eine technische Hilfeleistung und vier freiwillige Einsätze anstanden. Die Wehr habe derzeit 33 aktive Feuerwehrleute, von denen im vergangenen Jahr 40 Dienstleistungen erbracht wurden. Sein Adjutant Markus Koch legte die Prüfung "Leiter einer Feuerwehr" mit Erfolg ab. Ebenfalls erfolgreich war eine Gruppe bei der Leistungsprüfung Wasser. In diesem Jahr stehe die Besichtigung der Wehr durch die Kreisbrandinspektion an, blickte der Kommandant voraus.
Noch vor den Neuwahlen wurde eine Satzungsänderung vollzogen. Demnach wird der langjährige Vorsitzende Harald Bauer definitiv im nächsten Jahr sein Amt abgeben und deshalb nur für ein Jahr gewählt.
Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender Harald Bauer, Zweiter Vorsitzender Thomas Bülling, Schriftführer Tobias Fischer (neu), Kassenwart Gerhard Schilt, Vertrauensmann Daniel und Beate Fischer, Kassenprüfer Manfred Schubert und Anja Hanuschke. Verabschiedet wurde Jürgen Fischer, der das Amt des Schriftführers insgesamt 24 Jahre begleitete, darüber hinaus als Kassenprüfer und Vertrauensmann fungierte.



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren