Bamberg
Hubertusmesse

24 Reiter machten sich auf den Weg zum Hubertusbrunnen

Bamberg — Der Reit- und Fahrverein hielt zusammen mit der Pfarrei St. Anna eine Hubertusmesse im Hauptsmoorwald nahe des Hubertusbrunnens ab. Zelebrant Pate...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Reiterschar mit Pater Dieter Putzer an der Spitze Foto: Joseph Beck
Die Reiterschar mit Pater Dieter Putzer an der Spitze Foto: Joseph Beck
Bamberg — Der Reit- und Fahrverein hielt zusammen mit der Pfarrei St. Anna eine Hubertusmesse im Hauptsmoorwald nahe des Hubertusbrunnens ab. Zelebrant Pater Dieter Putzer erreichte hoch zu Ross zusammen mit 23 Reitern den Platz nahe des Brunnens. Der Don-Bosco-Salesianer, der früher selbst auf Haflingern ritt, ging auf die positive Wirkung von Tieren auf den Menschen ein. Er zeigte auch auf, welche gute Folgen die Natur für uns hat. "Die Natur tut uns gut für die Psyche und das Gemüt", sagte er und forderte: "Wir müssen das Gefühl für die Natur neu entdecken!" Er mahnte, mehr auf sie aufzupassen, denn man sei dabei, dass alles den Bach runtergehe.
Die Stadtkapelle mit Dirigent Gerd Weiß gestaltete die Feier. Im Anschluss brachen unter der Leitung von Reitlehrer Lutz Neumann die Reiter bei leichtem Nieselregen auf zum Hubertusritt durch den bunten Herbstwald. Die Gesamtorganisation lag in den Händen der Ersten Vorsitzenden Iris Funk. Waldraut Steil, die Schriftführerin des Reitvereins freute sich: "Dies heute war wieder eine wunderbare Veranstaltung. Nächstes Jahr aber können wir das 50-jährige Jubiläum der Errichtung des Hubertusbrunnens und der Hubertusmesse feiern."
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren