Hutschdorf
Unfall

23-Jähriger nach Frontalzusammenstoß vermutlich in Lebensgefahr

Unachtsamkeit mit schweren Folgen: Ein 64 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Kulmbach, der gestern Abend gegen 18.20 Uhr von Hutschdorf in Richtung Dö...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beiden Unfallfahrzeuge wurden völlig zerstört. Foto: Peter Müller
Die beiden Unfallfahrzeuge wurden völlig zerstört. Foto: Peter Müller
Unachtsamkeit mit schweren Folgen: Ein 64 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Kulmbach, der gestern Abend gegen 18.20 Uhr von Hutschdorf in Richtung Döllnitz unterwegs war, geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sein VW Tiguan frontal mit dem Fiat Punto eines 23-Jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis, zusammen. Während der Unfallverursacher mit leichten Verletzungen davonkam, wurde der junge Mann schwer verletzt. Er war im Wagen eingeklemmt und musste mit der Rettungsschere aus dem Wrack befreit werden. Die Polizei wollte Lebensgefahr nicht ausschließen.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Thurnau, Kasendorf, Hutschdorf und Döllnitz. Die Löschgruppen übernahmen auch die Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle. Beide Männer wurden ins Klinikum Kulmbach gebracht.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren