Coburg

2018 war für jedes Alter etwas dabei

Fast 40 000 Besucher kamen zu den insgesamt elf Open-Airs auf dem Coburger Schlossplatz und in Schloss Tambach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Santiano Foto: Matthias Hoch
Santiano Foto: Matthias Hoch
+9 Bilder

Stühle hin, Stühle weg, Stühle hin, Stühle weg... bei den fünf Konzerten des HUK-Open-Air-Sommers auf dem Schlossplatz kamen die Bühnenarbeiter ganz schön ins Schwitzen. Tausende von Klappstühlen mussten hin- und hergeräumt werden, denn ein Teil der Konzerte war bestuhlt.

28 500 Besucher hielten trotz der anhaltenden Bruthitze auf Coburgs schönstem Platz aus, um die Kelly Family, James Blunt, Revolverheld, Santiano und die norwegische Kultband a-ha zu sehen. Begeistert war nicht nur Veranstalterin Gaby Heyder von der "runden Mischung mit ganz unterschiedlichem Publikum". Gerade Santiano habe dafür gesorgt, dass diesmal auch älteres Publikum kam, so Heyders Resümee. Die Kelly Family war mit 9000 Besuchern ausverkauft, ebenso James Blunt mit 6000 Zuschauern. 5000 waren es bei Revolverheld, 4500 bei Santiano und - etwas enttäuschend - nur 4000 bei den drei Jungs von a-ha. Die durfte eine Hand voll Fans allerdings vor dem Konzert bei einem Meet & Greet hautnah erleben.

Auch der Tambacher Sommer lockte wieder zahlreiche Fans in den Schlosshof. Insgesamt 10 000 Besucher kamen zu den sechs Konzerten und Shows, die Veranstalter Wolfgang Friedrich zusammengestellt hatte: Auf die Abba-Night und Wincent Weiss mit gut 2500 Zuschauern, folgten Schmidbauer, Pollina und Kälberer, danach Kabarettist Michl Müller, Gregor Meyle und als Schlusspunkt Angelo Kelly mit seiner Familie.

Der Großteil des Programms für 2019 steht bereits: LaBrassBanda, Milow, Vanessa Mai, Matthias Reim, Jan Josef Liefers und Band, Hans Söllner und die Spider Murphy Gang kommen nach Tambach. Für den HUK-Open-Air-Sommer haben Mark Forster, Roland Kaiser, Michael Patrick Kelly und die Band Pur zugesagt. uso

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren