Teuschnitz

2013 ein Plus auf dem Konto

Teuschnitz — Kämmerin Sabine Fischer warf in der jüngsten Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft Teuschnitz auch einen Blick zurück auf die Haushaltsjahre 2013 und 2014. "2013 konnte ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Teuschnitz — Kämmerin Sabine Fischer warf in der jüngsten Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft Teuschnitz auch einen Blick zurück auf die Haushaltsjahre 2013 und 2014. "2013 konnte mittlerweile abgeschlossen werden. Es fiel besser aus, als im Haushaltplan veranschlagt", informierte sie. Ein Grund sei die längere Erkrankung eines Mitarbeiters gewesen.

Niedriges Zinsniveau

Es seien aber auch weniger Sollzinsen bezahlt worden, hier hätten sich das niedrige Zinsniveau und die Tatsache ausgewirkt, "dass der Kreditbedarf nicht so hoch war".
Die VG konnte laut Kämmerin aber auch Einsparungen in verschiedenen Bereichen erzielen. Sie nannte die EDV-Kosten, den Bürobedarf oder auch die Grundstücks- und Heizkosten. Statt der geplanten Zuführung an den Verwaltungshaushalt habe man sogar dem Vermögenshaushalt 2500 Euro zubuchen können, freute sie sich.

Sparmaßnahmen umgesetzt

Bei den Zahlen von 2014 handelt es sich noch um Planungen. Im Verwaltungshaushalt seien weniger Einnahmen zu verzeichnen, bei den Ausgaben komme man in der Angestelltenvergütung über die Ansätze. Doch auch 2014 konnte man Fischer zufolge einige Sparmaßnahmen umsetzen. Die Zuführung an den Vermögenshaushalt wird wahrscheinlich bei etwa 9000 Euro liegen.
Ende Januar erfolgte die überörtliche Kassenprüfung der Vorjahre durch die staatliche Rechnungsstelle des Landratsamts. hs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren