Bamberg
Basketball

20 Teams haben gezockt

20 Teams haben bei der "Brose BBallerz Night 2019"gezockt. Der Brose Bamberg e. V. veranstaltete das Mitternachtsbasketballturnier erstmals in der Georgendammhalle. "Licht aus, Tür zu", "Shaqtin a foo...
Artikel drucken Artikel einbetten

20 Teams haben bei der "Brose BBallerz Night 2019"gezockt. Der Brose Bamberg e. V. veranstaltete das Mitternachtsbasketballturnier erstmals in der Georgendammhalle.

"Licht aus, Tür zu", "Shaqtin a fool" oder "Die, die gut gefrühstückt haben" - wenn die Teamnamen kreativ werden, dann hat das in Bamberg meist mit einem Basketballturnier zu tun. Gespielt wurde im Drei-gegen-Drei-Streetball-Modus auf vier Feldern. "Jeder gegen Jeden" heißt bei der Brose BBallerz Night: jeder Korb zählt. Eng ging es in vielen Partien zu, oft entschied ein Punkt.

Knapp 80 Spielerinnen und Spieler zockten fast vier Stunden lang. Im Finale setzte sich das "Team International" mit 19:9 gegen die "Mahr'sianer" durch. Platz 3 ging an die "Dunkin' Donuts". Noah Kamdem ("Team International") sicherte sich den MVP-Titel, Yasin Turan gewann den Dreier-Wettbewerb. Geehrt wurde das Team "Hasi bitte zur Turnierleitung" für den besten Teamnamen. la

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren