Weitramsdorf

20 Freiwilligen wurde viel abverlangt

Weitramsdorf — Einiges abverlangt wurde den etwa 20 Teilnehmern des siebentägigen Lehrganges zum Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge, der unter Leitung von Ulrich...
Artikel drucken Artikel einbetten
Weitramsdorf — Einiges abverlangt wurde den etwa 20 Teilnehmern des siebentägigen Lehrganges zum Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge, der unter Leitung von Ulrich Höhn, Kommandant der Weitramsdorfer Feuerwehr, stattfand.
Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen wie Fahrzeug- und Motorkunde, Unfallverhütungsvorschriften und Straßenverkehrsrecht gab es auch praktische Übungen. Ob es um die Inbetriebnahme der Motorlöschgeräte, die Arbeit mit dem Stromerzeuger oder die Wasserförderung ging, die Teilnehmer zeigten Eifer, Freude und Wissensdurst bei den insgesamt 36 Lehrstunden. Immerhin erfolgt der Feuerwehrdienst freiwillig.
Sie absolvierten und bestanden den Lehrgang: Christian Schieber, Steffen Gärtner, Kilian Drenkhard (Feuerwehr Haarbrücken), Mathias Reblitz, Daniel Bartl (Schorkendorf/Eicha), Frank Böhm, Fabian Bartsch, Daniel Dünisch, Manuel Kraus (Seßlach), Patrick Umberath, Maximilian Gräbner (Ebersdorf), Tim Knauer (Wildenheid), Patrick Neumann, Markus Heinrich (Triebsdorf/Finkenau), Marven Stelzner, Sascha Volk (Weitramsdorf), Matthias Bellenberg, Stefan Schwab (Niederfüllbach), Dincer Akyaziliar (Weidach), Tommy Wittmann (Ahorn). Die Ausbilder waren: Jens Wolf, Klaus-Dieter Renner, Rainer Grimm, Stefan Beierlein, Robert Cervenka, Udo Münch, Wolfgang Harnauer, Jürgen Schlücke, Ulrich Höhn. dav

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren