Bad Kissingen
Festakt

181 angehende Polizisten werden in der Wandelhalle vereidigt

In der Wandelhalle Bad Kissingen werden am Freitag, 18. Oktober, insgesamt 181 Polizeianwärterinnen und -anwärter vor feierlicher Kulisse öffentlich vereidigt. Unter den Dienstanfängerinnen und Dienst...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Wandelhalle Bad Kissingen werden am Freitag, 18. Oktober, insgesamt 181 Polizeianwärterinnen und -anwärter vor feierlicher Kulisse öffentlich vereidigt. Unter den Dienstanfängerinnen und Dienstanfängern des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Oerlenbach sind 68 Frauen. Zu der öffentlichen Vereidigung sind Eltern, Angehörigen, Freundinnen und Freunde der Dienstanfänger, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die Bevölkerung aus Stadt und Landkreis Bad Kissingen sowie interessierte Kurgäste eingeladen. Die Ausbildungszeit für den mittleren Polizeivollzugsdienst beträgt insgesamt zweieinhalb Jahre und endet für die am 1. September 2019 gestarteten Anwärterinnen und Anwärter somit Ende Februar 2022. Unter den 106 Anwärtern des mittleren Polizeivollzugsdienstes befinden sich 38 Frauen.

Zudem begannen ebenfalls Anfang September 2019 in Oerlenbach 30 Anwärterinnen und 45 Anwärter ihr dreijähriges Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst. Die jungen Polizeianwärterinnen und -anwärter kommen überwiegend aus den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg aber auch aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen, Saarland, Sachsen und Berlin.

Dieser besondere Tag beginnt um 9 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Erlöserkirche in Bad Kissingen. Um 10 Uhr folgt die öffentliche, feierliche Vereidigung in der Wandelhalle des Kurzentrums in Bad Kissingen. Die Begrüßung wird der Leiter des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszent-rums Oerlenbach, Polizeidirektor Ralf Wiegand, übernehmen. Die Festansprache hält der Ständige Vertreter des Präsidenten der Bundespolizeiakademie, Leitender Polizeidirektor Andreas Poddig.

Die musikalische Umrahmung dieser Veranstaltung gestaltet das Bundespolizeiorchester aus München unter der Leitung von Christian Lombardi. Im Anschluss an die Vereidigungszeremonie (gegen 11.15 Uhr) werden für eine Stunde die Bad Kissinger Bevölkerung und Kurgäste mit einem Konzert des Bundespolizeiorchesters unterhalten. Die frisch vereidigten Anwärterinnen und Anwärter haben von 11.45 bis 15 Uhr die Gelegenheit, ihren Angehörigen sowie Freundinnen und Freun-den anhand von Informationsstationen den Ausbildungsstandort, das Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum in Oerlenbach, zu zeigen. Zudem besteht die Möglichkeit sich über verschiedene Aufgabenbereiche der Bundespolizei zu informieren. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren